Trump beleidigt Hillary Clinton und Kim Jong-un im Twitter-Wahn

Donald Trump feuerte 15 Tweets innerhalb von kurzer Zeit raus (Bild: AP)

Mit herausragendem Arbeitseifer ist Donald Trump während seiner Präsidentschaft noch nicht aufgefallen, aber am Wochenende muss ihm wirklich, wirklich langweilig gewesen sein. Und das sieht man am besten an seinem Twitter-Account.

Vergangenes Wochenende zog sich Präsident Trump in seinen Golfclub in New Jersey zurück. Dort telefonierte er am Samstagabend mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in, um mit ihm zu besprechen, wie man den Druck auf Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un weiter erhöhen könne. Wenige Tage, nachdem der UN-Sicherheitsrat eine Resolution beschlossen hatte, die die Öl-Importe nach Nordkorea begrenzt.

Ein ernstes außenpolitisches Thema, dass sich in einem Tweet des Präsidenten vom Sonntagmorgen dann so anhörte: “Ich habe gestern Abend mit Präsident Moon aus Südkorea gesprochen. Habe ihn gefragt, wie es dem Raketen-Mann geht. Lange Tank-Schlangen bilden sich in Nordkorea. Schade!“

Dann ließ er sich auch noch dazu herab, seiner Ex-Konkurrentin Hillary Clinton eine mitzugeben. Mit einer Videomontage, in der er selbst auf dem Golfplatz abschlägt, der Ball Clinton am Hinterkopf trifft und sie zu Fall bringt. Versehen mit den Worten “Donald Trumps unglaublicher Golfschwung #CrookedHillary (unehrliche Hillary)“.

Und hier hörte Trump noch lange nicht auf. Der US-Präsident retweetete das Comic-Bild eines seiner Anhänger, auf dem er ein Floß mit einem Auto, Kohle, Apple-Computern und Oreo-Keksen hinter sich herzieht. Die Botschaft: Er ist der Mann, der dafür sorgt, dass die amerikanischen Firmen ihre Werke schön im Land lassen und nicht anderswo produzieren.

Insgesamt feuerte der 45. Präsident der Vergangenen Staaten am Wochenende 15 Tweets ähnlicher Qualität ab. Die Themen reichten von Spenden für Hurrikan-Opfer über den wachsenden Arbeitsmarkt bis hin zum Einreiseverbot. Wenn er schon so viel Zeit hat, würde man ihm ein Hobby wünschen, dass er ganz für sich alleine ausüben kann.