Trotz Tor des Jahres: Adler kassieren nächste Pleite

Die Adler Mannheim verlieren das Shooutout gegen die Düsseldorfer EG

Die Adler Mannheim haben die Wende verpasst und am 4. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga die zweite Niederlage in Folge kassiert.

Bei der Düsseldorfer EG mussten sich die Adler jedoch erst im Penalty-Schießen mit 3:4 (1:1, 0:0, 2:2, 0:0, 0:1) geschlagen geben und nehmen zumindest einen Punkt aus dieser Partie mit. (SERVICE: Die Tabelle).

Düsseldorf legte vor heimischen Publikum einen Blitzstart hin und ging durch Stephan Daschner früh in Führung, doch die Adler konnten schnell antworten. Nach einem Doppelschlag der DEG im letzten Drittel erkämpften die Gäste aus Mannheim erneut den Ausgleich.


Kolarik erzielt Tor des Jahres

In letzter Minute erzwang Devin Setoguchi mit seinem Treffer zum 3:3 die Overtime. Zuvor hatte Chad Kolarik bei seinem Anschlusstreffer zum 2:3 ein besonders sehenswertes Tor der Marke "Tor des Jahres" erzielt.

Darauf angesprochen sagte Kolarik bei SPORT1: "Ich versuche das oft im Training. Letztendlich denkt man nicht drüber nach, es passiert einfach. Aber das Tor bringt nicht viel, wenn du dann im Shootout nicht triffst. Der Torhüter hat sehr gut gespielt. Am Ende können wir froh sein, einen Punkt mitgenommen zu haben."


Doppeltorschütze John Henrion freute sich über den zweiten Saisonsieg für seine Düsseldorfer EG: "Wir haben sehr hart dafür gearbeitet. Es ist ein gutes Gefühl, das Wochenende mit einem Heimsieg zu beenden. Das Tor von Chad ist wirklich ein Highlight. Ich werde das im Training auch mal versuchen und im Shootout auspacken."

Nach zwei Siegen zum Auftakt mussten die Adler nach der Pleite gegen die Fishtowns Penguins in Düsseldorf die zweite Niederlage in Folge hinnehmen.


Die Partie im Stenogramm:

Düsseldorfer EG - Adler Mannheim 4:3 (1:1, 0:0, 2:2, 0:0, 1:0) n.P.
Tore: 1:0 Daschner (01:26), 1:1 Plachta (08:28), 2:1 Henrion (43:24), 3:1 Machacek (47:41), 3:2 Kolarik (48:31), 3:3 Setoguchi (58:07), 4:3 Henrion (Penalty)
Zuschauer: 5893
Strafminuten: Düsseldorf 6 - Mannheim 10