Trotz Sanktionen: Saudische Golf-Turnierserie wächst

Trotz Sanktionen: Saudische Golf-Turnierserie wächst
Trotz Sanktionen: Saudische Golf-Turnierserie wächst

St Albans (SID) - Trotz harter Sanktionen durch die Profigolfer-Vereinigung PGA schließt sich auch der ehemalige US-Open-Sieger Bryson DeChambeau der neuen, von Saudi-Arabien finanzierten LIV Golf Invitational Series an.

Der Geschäftsführer von LIV Golf, der frühere Weltranglistenerste Greg Norman, sagte, DeChambeau sei eine „aufregende Ergänzung“, weil er „leidenschaftlich und innovativ in seiner Herangehensweise ist und sich dafür einsetzt, die Grenzen zu verschieben.“

PGA machte ihre Drohung wahr

Der 28 Jahre alte US-Amerikaner DeChambeau habe "keine Angst davor, über den Tellerrand zu schauen und unterstützt unsere Mission, Dinge anders zu machen, um unser Spiel zu fördern", erklärte Norman weiter.

Das erste Turnier wird derzeit im Centurion Club in der Nähe von London ausgetragen.

Am Donnerstag hatte die PGA ihre Drohung wahr gemacht und zunächst 17 Teilnehmer der umstrittenen Konkurrenzserie von ihren Wettkämpfen ausgeschlossen. (BERICHT: Der Fall einer Golf-Ikone)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.