Trotz neuer Rolle - darum ist Gronkowski für Brady so wichtig

Manuel Habermeier
·Lesedauer: 4 Min.

Pass von Tom Brady - Touchdown Rob Gronkowski!

Was bei den New England Patriots jahrelang Standard war, hat in Woche 6 der aktuellen Spielzeit eine historische Dimension erhalten.

Beim 38:10-Erfolg der Tampa Bay Buccaneers gegen die Green Bay Packers führte diese Kombination zum ersten Mal in einem anderen Trikot als dem der Patriots zum Erfolg. (SERVICE: Spielplan und Ergebnisse der NFL)

Gronkowski: "Es ist schon eine ganze Weile her"

"Es fühlt sich gut an, in der Endzone zu sein, endlich wieder in die Endzone zurückzukehren", feierte der Tight End seinen ersten Touchdown im Trikot der Buccaneers und fügte hinzu: "Es ist schon eine ganze Weile her."

Um genau zu sein, dauerte es genau 679 Tage bis er den Ball wieder in die Endzone tragen konnte. Zum letzten Mal gelang ihm dies in Woche 14 der Saison 2018 gegen die Miami Dolphins.

Danach erklärte er seinen Rücktritt und pausierte ein Jahr, ehe ihn Kumpel Brady zu den Buccaneers lotste. Der Touchdown gegen die Packers war der 80. seiner Karriere.

Aber er feierte gegen Green Pay nicht nur ein Jubiläum, sondern meldete sich zugleich endgültig nach seinem Comeback in der NFL zurück.

Buccaneers setzen Gronkowski anders ein

Dabei vermuteten die Fans nach den ersten Saison-Spielen bereits, dass das Comeback des wahrscheinlich besten Tight Ends seiner Generation ein Flop werden könnte. Zu schlecht schienen seine Zahlen auf den ersten Blick.

Nach vier Spielen standen für den 31-Jährigen gerade einmal neun Passfänge für 88 Yards zu Buche. Allerdings wird bei dem großen Namen Gronkowski schnell übersehen, dass sich seine Rolle bei den Buccaneers im Vergleich zu den Patriots geändert hat.

Im Gegensatz zu Bill Belichick bei den Patriots nutzt Bucs-Coach Bruce Arians die Tight Ends nur selten im Passspiel. Gronkowski hat sich jedoch mit seiner neuen Rolle inzwischen angefreundet.

Bereits nach dem zweiten Spiel antwortete er auf seine schlechteren Receiving-Zahlen: "Ich bin ein blockender Tight End. Ich bin hergekommen, um zu blocken!"

Dass er diese Fähigkeiten in New England schon unter Beweis stellte, geht angesichts seiner überragenden Offensivzahlen dort unter. Zu dominant wirken seine fünf Spielzeiten mit zehn oder mehr Touchdowns. Dazu übertraf er als Tight End gleich vier Mal die magische 1000-Yards-Grenze in einer Saison.

Brady lobt Block-Skills von Gronkowski

In neun Spielzeiten im Gilette Stadium kam der Mann aus Amherst (Bundesstaat New York) allerdings auch insgesamt auf einen Run-Blocking-Wert von 88,7 (von 100). Zum Vergleich: Im Jahr 2019, als Gronkowski pausierte, kam Maxx Williams in Diensten der Arizona Cardinals als bester Spieler in diesem Ranking auf einen Wert von 84,7.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Brady bezeichnete ihn daher in ihrer gemeinsamen Zeit bei den Patriots als "einen der dominantesten Tight Ends der Liga im Blocking."

Arians ist ebenfalls zufrieden mit dem Rückkehrer, wie er nach Woche 2 betonte: "Gronk spielte ein herausragendes Run-Blocking im vierten Viertel. Daher mache ich mir keine Sorgen um seine Passfänge oder wie oft er als Ziel angespielt wurde."

Gronkowski zufrieden: Läuft ziemlich gut"

Das Lob seines Trainers führt auch bei Gronkowski zu Zufriedenheit. "Es gibt Zeiten, in denen man sich abmüht, um bestimmte Dinge durchzustehen. Das sind natürlich keine glücklichen Zeiten, gehören aber zum Football dazu. (...) Aber oft gehst du auch einfach raus, spielst Ball und bist du selbst. Es läuft gerade ziemlich gut", zog er bei cbssport Bilanz.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang!

Zu verdanken hat er sein Comeback laut eigener Aussage auch einem Medikament. Im Oktober letzten Jahres erklärte der dreimalige Super-Bowl-Champion, er sei zum ersten Mal seit zehn Jahren schmerzfrei und hätte einen "neuen Weg" gefunden. Gronkowski meinte damit die Behandlung mit CBD.

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Der Substanz werden entkrampfende und entzündungshemmende Wirkungen zugeschrieben. Weitere pharmakologische Effekte werden erforscht.

Der Paradiesvogel ist zurück

Aber nicht nur Gronkowski und die Verantwortlichen der Tampa Bay Buccaneers dürfen sich über das erfolgreiche Comeback freuen. Auch für die Liga ist Gronks Rückkehr ein Gewinn. Jahrelang war er eines der Gesichter der Liga.

Denn der 1,98 Meter große Hüne begeisterte NFL-Fans nicht nur auf dem Spielfeld. Unvergessen sind seine Auftritt bei den drei Meisterparaden. Egal ob Schnee oder Regen - Gronkowski feierte regelmäßig mit nacktem Oberkörper und zeigte seine Fähigkeiten im Ex-Trinken von Bierdosen.

Sogar während seiner einjährigen Auszeit sorgte er für Schlagzeilen. Bei der US-Version von The Masked Singer trat er als Weißer Tiger auf. Mit seiner Performance von "I'm too sexy" von Right Said Fred konnte er allerdings nicht genug Stimmen sammeln.

Erfolgreicher lief sein Ausflug in die Wrestling-Welt. Zwei Monate hatte Gronk den 24/7-Titel inne - ein Gag-Gürtel mit der besonderen Klausel, dass er überall und zu jeder Zeit auf dem Spiel steht. Zuvor hatte er sich den Gürtel bei WrestleMania 36 geholt.

Nun sorgt Gronkowski wieder auf dem Footballfeld für Furore und peilt seinen vierten Ring an. Die gute Nachricht: Eine Meisterfeier im Februar ist in Tampa Bay mit freiem Oberkörper auch deutlich angenehmer.