Trotz fehlendem Wachstum: Diese Dividendenaktie hat mir 44,51 Euro Dividende gezahlt!

Finanzielle Freiheit Aktienkäufe Geld
Finanzielle Freiheit Aktienkäufe Geld

Machen wir es kurz: Die Dividendenaktie, die mir 44,51 Euro Dividende gezahlt hat, ist die von Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH). Es ist zugegebenermaßen schon ein paar Tage her, seitdem die Ausschüttungssumme zahlbar gemacht wurde. Trotzdem: Das ist nicht gerade wenig, zumal der Betrag netto ist und ich ihn inzwischen in der Größenordnung jedes Vierteljahr erhalte.

Innovative Industrial Properties hat zuletzt jede Menge Schlagzeilen gemacht. Eine wenig erfolgreiche Aktienkursperformance führt sogar dazu, dass die Dividendenaktie derzeit 7,35 % Dividendenrendite mitbringt. Es hat außerdem kein Dividendenwachstum im vorangegangenen Quartal gegeben. Das ist alles wichtig. Aber die 44,51 Euro Dividende zeigen mir noch etwas anderes: Egal, wie wir es drehen oder wenden, es gibt ein Geschäftsmodell.

Die Dividendenaktie mit 44,51 Euro Dividende funktioniert

Innovative Industrial Properties ist weiterhin ein Real Estate Investment Trust, der in Cannabis-Immobilien investiert. Zuletzt gab es zwar Shortseller, die auf den Plan getreten sind. Genauso wie steigende Zinsen, die die REIT-Dividendenrenditen weniger attraktiv erscheinen lassen. Sogar einen ersten Mietausfall im Portfolio hat es gegeben, wobei es direkt einen größeren Mieter erwischt hat. Trotzdem: Die Dividendenaktie hat mir 44,51 Euro Dividende gezahlt. Man kann natürlich sagen: Na klar, das war ja auch für ein Quartal davor.

Stimmt auffallend. Ist aber trotzdem lediglich ein Teil der Sichtweise. Hinter Innovative Industrial Properties steckt schließlich ein Portfolio mit inzwischen weit über 100 verschiedenen Immobilien und Cannabis-Unternehmen, die allesamt im Markt bleiben wollen. Das heißt, sie sind sehr bestrebt, ihre Mieten regelmäßig zu bezahlen, was zu Umsätzen und Funds from Operations führen sollte. Wir dürfen das nicht vergessen. Sowie auch nicht die Erkenntnis, dass ein Großteil des bisherigen Portfolios und der Mieter funktioniert.

Vielleicht gibt es jetzt weniger Wachstum bei der Dividendenaktie. Aber die 44,51 Euro Dividende könnten weiterhin nachhaltig sein. Zuletzt kam der Cannabis-REIT schließlich auf Funds from Operations je Aktie von bereinigt 2,04 US-Dollar, was bei einer Dividende je Aktie von 1,75 US-Dollar ein Ausschüttungsverhältnis von ca. 85,8 % bedeutet. Das wiederum enthält noch etwas Spielraum.

Die Dividendenaktie Innovative Industrial Properties ist derzeit mit einer Dividendenrendite von über 7 % und einem Kurs-FFO-Verhältnis von unter 12 bewertet. Das könnte preiswert genug sein, damit im Zweifel auch ein paar Quartale Stagnation aushaltbar sind. Wobei das Management zuletzt trotzdem in den Ausbau des Portfolios investierte.

Eine interessante, nicht risikolose Wahl

Innovative Industrial Properties ist als Dividendenaktie und REIT gewiss nicht risikolos. Die derzeitige Marktlage unterstreicht das sehr deutlich. Wirtschaftliche Schwächen erreichen erste Mieter. Aber der springende Punkt ist: Das Geschäftsmodell besitzt trotzdem noch einen funktionierenden Kern. Trotzdem ist das Portfolio eher klein, der REIT als dynamisch wachsendes Unternehmen angelegt.

Ob man die Dividendenaktie daher jetzt kaufen soll, das sollte man sich gut überlegen. Mir beschert sie jedenfalls im Moment 44,51 Euro Dividende pro Quartal. Wesentlich mehr dürfte es für den Moment nicht werden. Das Risiko ist mir zu groß, um eine signifikante Übergewichtung dieses Real Estate Investment Trusts zu riskieren. Deshalb bleibt es zunächst bei der Positionsgröße.

Der Artikel Trotz fehlendem Wachstum: Diese Dividendenaktie hat mir 44,51 Euro Dividende gezahlt! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Innovative Industrial Properties. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Innovative Industrial Properties.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.