Trotz durchwachsener TSG-Saison: Nagelsmann will bei den Bayern gewinnen

Für Sandro Wagner wird es das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub. Abschenken will die TGS Hoffenheim das Spiel gegen Bayern München nicht.

Trotz der durchwachsenen Saison des Bundesligisten 1899 Hoffenheim will Trainer Julian Nagelsmann mutig in das Punktspiel am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) bei Rekordmeister Bayern München gehen. "Wir haben gerade keinen Mega-Run, Bayern schon. Aber nur hinzufahren und zu schauen, dass wir nicht verlieren, ist der falsche Ansatz", sagte Nagelsmann am Donnerstag: "Wir versuchen schon, zu gewinnen - mal gucken, ob wir das hinbekommen."

Die TSG, die in der vergangenen Saison am Ende auf dem vierten Platz landete, hat in den zurückliegenden 13 Partien lediglich 13 Punkten geholt und liegt damit im Tabellen-Mittelfeld. Das Hinspiel gegen die Bayern hatten die Kraichgauer allerdings gewonnen (2:0).

Nagelsmann, der auf seinen kompletten Kader zurückgreifen kann, wollte nichts mehr zu den Spekulationen über ein Engagement bei den Bayern sagen: "Ich werde mich zu keinem anderen Verein mehr äußern. Ich kann nur erneut betonen, wie gern ich auf das TSG-Gelände fahre und wie eng ich mit dem Klub verbunden bin."