Trotz Ausbruch des Coronavirus - Virtuelle Konferenzen von OpenExchange sichern Investment-Kommunikationsfluss

Angesichts von Reisebeschränkungen in Asien und Europa wegen der Angst vor dem Coronavirus konnten fünf bedeutende Investorenkonferenzen im Februar eine vollständige Absage vermeiden, indem persönliche Interaktionen durch ein komplettes Programm virtueller Videobesprechungen ersetzt wurden. Die virtuellen Konferenzen wurden von OpenExchange, der zuverlässigen Video-Börse für Finanzkommunikation, organisiert und verwaltet. Das Unternehmen bereitet sich nun auf ein steil ansteigendes Volumen virtueller Konferenzen im März vor. Diese wichtigen von Banken gesponserten Tagungen bringen Profi-Investoren aus der ganzen Welt mit wachstumsstarken Unternehmen in China, Korea und Europa zusammen, auch wenn zurzeit Informationen über Gesundheitsbedenken und Lieferkettenstörungen rund um den Globus immer häufiger vorkommen.

Unter Einsatz einer Suite von Video-Meeting-Technologie, erfahrenen Video-Meeting-Fachleuten und unternehmenseigenen Verzeichnisdienstleistungen konnte OpenExchange im Februar erfolgreich 1500 Profi-Investoren mit den Führungsteams von mehr als 240 Unternehmen in Verbindung setzen -- die in vielen Fällen von Zuhause aus arbeiten mussten, da in ihrem jeweiligen Heimatland Beschränkungen von Reisen und öffentlichen Zusammenkünften verhängt worden waren.

„OpenExchange besitzt einzigartige Qualifikationen für eine schnelle Reaktion auf das dringende Bedürfnis, den Finanzkommunikationsfluss angesichts des Ausbruchs von COVID-19 aufrechtzuerhalten", vermerkte OpenExchange CEO Mark Loehr. „Die Erfahrung und das Vertrauen, die wir in den letzten zehn Jahren durch die Erfüllung der Videoanforderungen der professionellen Investmentgemeinschaft aufgebaut haben, kombiniert mit der Technologie und den Mitarbeitern, die durch die unlängst erfolgte Fusion mit KnowledgeVision zu uns gekommen sind, haben uns in die Lage versetzt, prompt auf die dringenden Bedürfnisse einiger der prominentesten Finanzinstitutionen der Welt reagieren zu können."

OpenExchange nutzt seine eigene Technologie sowie Technologie von Cisco, Zoom und anderen Videoplattformen, um die Finanzgemeinschaft mit zuverlässigen, sicheren Videoverbindungen zu versorgen, unabhängig von der jeweiligen Videokonferenzausstattung der einzelnen Teilnehmer. Videokonferenzfachleute, viele davon mit tiefgreifender Erfahrung in Sachen Finanz- und Investorendienstleistungen, übernehmen den Aufbau und Test der Verbindungen, um sicherzustellen, dass die Videobesprechungen reibungslos verlaufen. Die hochmoderne Knovio-Streaming-Videoplattform von OpenExchange kann Keynote- und Plenarsitzungen live an Zehntausende von gleichzeitigen Zuschauern in der ganzen Welt übertragen und in Videotheken und Microsites organisieren, die der virtuellen Konferenz vorbehalten sind. Außerdem bietet das patentierte Trackingsystem des Unternehmens detaillierte Analysen darüber, wie sich die einzelnen Zuschauer engagieren und mit dem Videoinhalt interagieren.

In Erwartung eines steilen Nachfrageanstiegs im März fügt OpenExchange bereits weitere Technologie und Mitarbeiter hinzu. Bereits vor dem Beginn des Monats März liegen uns Aufträge für mehr als die dreifache Anzahl der Besprechungen und Verbindungen vor, die im Februar abgewickelt wurden", erklärte Mark Loehr von OpenExchange. „Diese Besprechungen sind wirklich wichtig, denn es gibt einfach keine Alternative zu persönlichen Zusammentreffen von professionellen Investoren -- selbst wenn nur per Video -- und Führungskräften von Unternehmen, wenn Störungen auf dem Weltmarkt auftreten."

Weitere Informationen über das Angebot an virtuellen Konferenzen von OpenExchange - OE Conference - finden Sie unter https://www.openexc.com/oe-conference/.

Über OpenExchange

OpenExchange mit Geschäftssitzen in Boston, New York, London und Hongkong ermöglicht die lebenswichtige tägliche Kommunikation von Finanzdienstleistern und der professionellen Investmentgemeinschaft und ihren Kunden per Video über fortschrittliche Videotechnologien, Werkzeuge und Dienstleistungen für Besprechungen zwischen zwei Teilnehmern, Präsentationen von einer Person an viele Zuschauer und zahlreiche Teilnehmer auf beiden Seiten. Das OpenExchange Network ist durch Erfahrung in der Verbindung von mehr als 50.000 Videoendpunkten in der professionellen Investmentgemeinschaft und mehr als 400.000 registrierten Nutzern mit seiner Videoplattform verankert und verbindet die Welten von Videokonferenzen in Echtzeit, Video-Live-Streaming und durchsuchbaren On-Demand-Videoarchiven und -Schaukästen. Damit ist es ganz einfach, erfolgskritische Informationen für Investitions- und Geschäftsentscheidungen anzubinden, zu erstellen, zu verbreiten und zu erhalten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200302005381/de/

Contacts

Michael Kolowich, OpenExchange
michael@openexc.com
(617) 874-1926