Trickbetrüger vor Gericht: Hier schämen sich die Oma-Abzocker

Mit Hilfe gefälschter Polizei-Ausweise soll das Diebes-Duo Rentner bestohlen haben.

Sie nutzten die Gutgläubigkeit älterer Menschen schamlos aus: Immer häufiger bestehlen skrupellose Trickbetrüger Rentner. Zwei mutmaßliche Diebe (19 und 58) stehen seit dieser Woche in Hamburg vor Gericht.

Als Margitta W. vor Gericht ihre Geschichte erzählt, sieht keiner der beiden Angeklagten ihr in die Augen. „Mir geht es seitdem sehr schlecht. Ich habe wahnsinnige Angst“, sagt die 79-Jährige. Ihre Hände zittern, mehrmals muss der Richter sie beruhigen. Was ihr vor einem knappen halben Jahr passiert ist, lässt die Rentnerin noch immer nicht los: Margitta W. kam gerade von einem Spaziergang zurück, als sich zwei Männer an der Haustür an sie drängen.

„Wir sind von der Polizei“, sagen sie und bringen die Rentnerin dazu, sie in ihre Wohnung zu lassen. Unter dem Vorwand, einen Einbruch untersuchen zu wollen, lassen sie sich von Margitta W. ihr Geldversteck im Schlafzimmer-Schrank zeigen.

Als die beiden vermeintlichen Polizisten später gehen, sind mehrere Hundert Euro verschwunden. Leider kein Einzelfall. Elf Rentnerinnen und Rentner sollten auf diese Weise zwischen dem 23. Februar und dem 3. März in Hamburg um ihr Erspartes gebracht werden....Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo