Werbung

Travis Barker meldet sich nach Finger-OP aus dem Krankenhaus

Blink-182-Star Travis Barker ist auf dem Weg der Besserung. (Bild: Kathy Hutchins/Shutterstock.com)
Blink-182-Star Travis Barker ist auf dem Weg der Besserung. (Bild: Kathy Hutchins/Shutterstock.com)

Schlagzeuger Travis Barker (47) ist erfolgreich am Finger operiert worden. Er sei "so dankbar", dass die "Operation gut verlaufen ist, sodass ich weiterhin das tun kann, was ich liebe", schreibt der 182-Star auf Instagram. Das dazugehörige Foto zeigt ihn mit eingegipster Hand im Krankenbett.

Weiter bedankt er sich für die ihm entgegengebrachte "Liebe, die Gebete und das Verständnis". Sich für die Operation zu entscheiden, sei ihm schwergefallen. Doch "ohne sie hätte ich nicht weiter Schlagzeug spielen können", erklärt der Musiker. Er führt aus: "Es war unvermeidlich, dass sich mein Finger erneut ausgekugelt hätte, wenn das gerissene Band nicht chirurgisch repariert worden wäre."

Wie der Eingriff ablief, ist auf dem zweiten Bild der Serie zu sehen. "Das letzte Foto ist schwer anzuschauen", warnt Barker seine Follower. Bereits zuvor teilte er Detailaufnahmen seines lädierten Fingers mit seinen Fans.

Blink-182 mussten Konzerte verschieben

Travis Barker hatte sich die Verletzung am 8. Februar beim Drummen zugezogen. "Ich habe gestern bei den Proben Schlagzeug gespielt und mir den Finger so stark gestoßen, dass er ausgerenkt ist und die Bänder gerissen sind", teilte er damals via Twitter mit.

Die für Anfang März geplanten Konzerte in Südamerika mussten Blink-182 verschieben. "Es tut mir so leid für alle in Südamerika, dass wir nicht kommen können", entschuldigte sich Sänger und Gitarrist Tom DeLonge (47) in einer Videobotschaft. "Ich möchte, dass ihr alle wisst, dass wir am Boden zerstört sind und planen, wiederzukommen", fuhr er fort. Erst müsse sich Travis Barker aber "einer Operation am Finger unterziehen und wir müssen ihn gesund bekommen".