Traumhaus AG zieht Zwischenbilanz

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: Traumhaus AG / Schlagwort(e): Immobilien
Traumhaus AG zieht Zwischenbilanz
26.04.2022 / 12:16
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

26.04.2022

DGAP-News: Traumhaus AG

DGAP-News: Traumhaus AG / Schlagwort (e): Immobilien / Zwischenbilanz 

Traumhaus AG zieht Zwischenbilanz

 

Wiesbaden, den 26. April 2022: Der mittlerweile fast zwei Monate andauernde Krieg Russlands in der Ukraine hinterlässt auch in der Baubranche seine Spuren. Deshalb zieht Traumhaus nun eine Zwischenbilanz, die Aufschluss darüber gibt, wie sich einzelne Geschäftsbereiche entwickeln.

Bereits 2021 hat Traumhaus mit Grundstückserwerben von mehr als 40 Mio. EUR ihr Ziel um mehr als 25% übertroffen. Im 1. Quartal wurden bereits für knapp 11 Mio. EUR Grundstücke angekauft. Weitere stehen kurz vor Vertragsabschluss. Nach jetzigem Stand werden wir unser Ziel sicher erreichen.

Die Baulandentwicklung läuft planmäßig, 33 Projekte befinden sich aktuell in dieser Projektentwicklungsphase. Die Genehmigungsprozesse gestalten sich lokal sehr unterschiedlich, überwiegend jedoch eher zäh und zeitaufwändig. Traumhaus hat bereits zu Beginn der Pandemie dagegen gesteuert und die Kapazitäten in der Projektentwicklung verstärkt. Dass die Maßnahmen gewirkt haben, lässt sich am erfolgreichen Umsatzwachstum der letzten zwei Jahre deutlich ablesen. In diesem Bereich verweist Traumhaus auf die Projekte in Bergkamen, Bremen-Osterholz und Hattersheim. Im Fall von Hattersheim wurde zuletzt Baurecht für 86 Reihen- und Doppelhäuser geschaffen.

Auch der Vertrieb läuft nach wie vor störungsfrei. Noch im Vertrieb bzw. in der Vertriebsvorbereitung befinden sich aktuell acht Projekte. Bedingt durch Kostensteigerungen bei der Materialbeschaffung war Traumhaus gezwungen, Preissteigerungen an Endkunden weiterzugeben. Diese Preissteigerungen wie auch die kürzlich eingesetzten Zinssteigerungen haben bislang wenig Auswirkungen auf den Vertrieb gehabt.

Aufgrund der aktuellen Weltmarktlage gestaltet sich die Materialbeschaffung anspruchsvoller als noch im letzten Jahr. CEO Otfried Sinner präzisiert, dass "es sich zeigen muss, wie der Markt auf die Knappheit von bestimmten Materialien reagiert oder ob Angstzuschläge die Preise zusätzlich in die Höhe treiben".

Ansonsten laufen die gegenwärtig 15 Baustellen im Plan. Grundsätzlich kalkulieren wir nun bei neu anlaufenden Bauvorhaben etwas mehr zeitlichen Vorlauf ein, um auf die volatile Beschaffungssituation angemessen zu reagieren .

Noch im März hatte die Traumhaus AG (ISIN: DE000A2NB7S2) ihr vorläufiges, noch nicht testiertes Jahresergebnis für 2021 bekanntgegeben: Die EBITDA-Range liegt deutlich über der Prognose und der Umsatz hat sich in der Mitte der prognostizierten Range realisiert, die Traumhaus im Frühjahr 2021 für das Geschäftsjahr 2022 veröffentlichte.

Umsatz- sowie EBITDA-Prognosen für das Geschäftsjahr 2022 lassen sich momentan nur in einer großen Bandbreite ermitteln, weshalb Traumhaus AG zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Prognose veröffentlichen wird.

Traumhaus geht 2022 weiterhin von dem eingeschlagenen, profitablen Wachstumskurs aus, der sich jedoch aufgrund der aktuellen Weltlage nicht vertrauenswürdig in eine belastbare Prognose umwandeln lässt.

Über Traumhaus AG

Die Traumhaus AG, gegründet 1993 mit Sitz in Wiesbaden, ist ein erfahrener Anbieter für innovative Siedlungskonzepte und serielles Bauen in Massivbauweise. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab: von Grundstückskauf (ab 3.500 qm) und Projektentwicklung über Bau und Vermarktung bis zur anschließenden Betreuung der Immobilien. Das Leitmotiv lautet: "Wir haben die Lösung für bezahlbares Wohnen!" Wesentlicher Erfolgsfaktor dafür ist die ausgefeilte Standardisierung aller Prozessschritte. Seit August 2018 ist das Unternehmen an der Münchener Börse im Marktsegment m:access notiert sowie im Freiverkehr der Frankfurter Börse und im Xetra Handel.

Traumhaus AG Investor Relations
Michael Bußmann
+49 6122 58653 - 68
m.bussmann@traumhaus-familie.de


Traumhaus AG Pressesprecherin
Christine Stein
+49-6122-58653-555
c.stein@traumhaus-familie.de


Medienkontakt:
BeckerBeratungsGesellschaft (BBG)
Klaus-Karl Becker
Neustr. 23
55296 Gau-Bischofsheim / Mainz
+49 (0) 172 61 41 955
kkb@b-bg.de


26.04.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Traumhaus AG

Borsigstraße 20a

65205 Wiesbaden

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 6122 586 53 0

Fax:

+49 (0)6122 586 53 - 0

E-Mail:

info@traumhaus-familie.de

Internet:

www.traumhaus-familie.de

ISIN:

DE000A2NB7S2

WKN:

A2NB7S

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt, München

EQS News ID:

1335619


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.