Traumhaus AG installiert automatisierte Wandfertigungsstraße

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Traumhaus AG / Schlagwort(e): Immobilien
07.10.2021 / 12:42
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Traumhaus AG installiert automatisierte Wandfertigungsstraße

Traumhaus kann einen weiteren Fortschritt bei der Fertigstellung des Wandfertigungswerk im rheinland-pfälzischen Kruft vermelden. Mit dem Fertigteilewerk kann die Qualität der Häuser durch die seriell gefertigten Wandteile noch weiter gesteigert werden. Unter optimalen klimatischen Bedingungen durchläuft der neue umweltfreundliche Stein alle Prozessstationen. Die Arbeiten am Herzstück des Werkes, der automatisierten Wandfertigungsstraße, haben nun begonnen. Die Straße wurde komplett auf die Bedürfnisse der Traumhaus maßgeschneidert, um serielles Bauen noch weiter zu optimieren.

Die Traumhaus beschäftigt sich schon seit Jahren mit dem Themen Umwelt und Nachhaltigkeit beim Bauen. Um den übermäßigen Einsatz des nicht ökologischen und recht teuren Dämmstoffes Styropor zu vermeiden, setzt Traumhaus mit der Wandfertigungsstraße bewusst auf den KLB-Mauerstein, einem porösen Vulkangestein mit hervorragenden Dämmeigenschaften.

"Nachhaltiges Bauen und digitale beziehungsweise integrale Prozesse sind die zwei Seiten der Medaille für das Bauen der Zukunft. Serielles Bauen steigert die Qualität in der Produktion und ermöglicht gleichzeitig, dass mehr Hauswände in gleicher Zeit entstehen als bisher. Insofern ist die Installation der von uns auf unsere Bedürfnisse entwickelte Wandfertigungsstraße ein Meilenstein. Neben den offensichtlichen, nachhaltigen Aspekten wie der KLB-Stein, stellt die Produktionshalle auch eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter dar. Momentan wird in der Öffentlichkeit der Fachkräftemangel in der Altenpflege oder bei Lastkraftwagenfahrern diskutiert. Völlig vergessen wird, dass der Mangel an Fachkräften in der Baubranche laut der Bundesagentur für Arbeit noch höher ist. Durch das Werk in Kruft macht sich Traumhaus unabhängiger von dem bestehenden Fachkräftemangel", erklärt Otfried Sinner, CEO der Traumhaus AG.

Über Traumhaus AG

Die Traumhaus AG, gegründet 1993 mit Sitz in Wiesbaden, ist ein erfahrener Anbieter für innovative Siedlungskonzepte und serielles Bauen in Massivbauweise. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab: von Grundstückskauf (ab 3.500 qm) und Projektentwicklung über Bau und Vermarktung bis zur anschließenden Betreuung der Immobilien. Das Leitmotiv lautet: "Wir haben die Lösung für bezahlbares Wohnen!" Wesentlicher Erfolgsfaktor dafür ist die ausgefeilte Standardisierung aller Prozessschritte. Seit August 2018 ist das Unternehmen an der Münchener Börse im Marktsegment m:access notiert sowie im Freiverkehr der Frankfurter Börse und im Xetra Handel. 2020 kamen Tradegate (Berlin), Quotrix (Düsseldorf), Gettex (München) sowie die Parkettbörsen Düsseldorf und Stuttgart hinzu.

Traumhaus AG Investor Relations
Michael Bussmann
+49 6122 58653 - 68
m.bussmann@traumhaus-familie.de

Traumhaus AG Pressesprecherin
Christine Stein
+49-6122-58653-555
c.stein@traumhaus-familie.de

Medienkontakt:
BeckerBeratungsGesellschaft (BBG)
Klaus-Karl Becker
Neustr. 23
55296 Gau-Bischofsheim / Mainz
+49 (0) 172 61 41 955
kkb@b-bg.de


07.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Traumhaus AG

Borsigstraße 20a

65205 Wiesbaden

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 6122 586 53 0

Fax:

+49 (0)6122 586 53 - 0

E-Mail:

info@traumhaus-familie.de

Internet:

www.traumhaus-familie.de

ISIN:

DE000A2NB7S2

WKN:

A2NB7S

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt, München

EQS News ID:

1239120


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.