Traum erfüllt: John Cena besucht geflohenen Jungen aus der Ukraine

John Cena tritt in den Shows von World Wrestling Entertainment (WWE) auf. (Bild: Tinseltown/Shutterstock.com)
John Cena tritt in den Shows von World Wrestling Entertainment (WWE) auf. (Bild: Tinseltown/Shutterstock.com)

John Cena (45) hat einen aus der Ukraine geflüchteten Fan besucht und ihm damit einen großen Traum erfüllt. Das Wrestling-Medienunternehmen WWE teilte ein Video davon auf Twitter. Der Wrestler und Schauspieler überraschte den Teenager Misha Rohozhyn, der mit seiner Familie aus seiner Heimatstadt Mariupol in die Niederlande geflohen ist. In dem Clip wird die Geschichte des Jungen mit Down-­Syn­drom erzählt.

Misha hat seinen Helden kennengelernt

Um Misha davon zu überzeugen, sein Zuhause zu verlassen, erklärte ihm seine Mutter, dass sie auf dem Weg seien, um John Cena zu finden. Als der 45-Jährige von Misha und seiner Mutter hörte, wollte er die beiden sofort besuchen. Also setzte er seinen Plan in die Tat um und reiste nach Amsterdam.

John Cena hatte ein besonderes Geschenk für Misha: Der Teenager bekam ein grünes WWE-Trikot mit der Aufschrift "Never give up" (zu Deutsch: "Gib niemals auf"), eine dazu passende Kappe und einen Wrestling-Gürtel. Misha und seine Mutter seien für den Hollywood-Schauspieler ein tolles Beispiel dafür, wie "Ausdauer zu Freude führen kann", erklärte Cena.

In einem weiteren Video grüßen Misha und der Wrestling-Star seine Kollegin Alexa Bliss (30) auf Wunsch des Teenagers. "Sie wird das definitiv sehen", versprach der Schauspieler und bedankte und verabschiedete sich daraufhin von der Familie.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.