Trauer um "Twilight"-Star: Er wurde nur 30 Jahre alt

teleschau

In "Bis(s) zum Morgengrauen" buhlte er einst um das Herz von Bella Swan. Nun ist der Schauspieler Gregory Tyree Boyce völlig überraschend verstorben.

Eingefleischte "Twilight"-Fans werden sich gewiss noch an den Auftritt von Gregory Tyree Boyce erinnern. Im ersten Film der Vampirsaga, "Bis(s) zum Morgengrauen" (2008), buhlte er um das Herz Bella Swans (Kristen Stewart) - zog im Vergleich mit dem geheimnisvollen Vampir Edward (Robert Pattinson) aber den Kürzeren. Nun ist Boyce völlig überraschend im Alter von nur 30 Jahren verstorben. Das berichten diverse US-Medien. Demnach habe man die Leiche des Kaliforniers bereits am vergangenen Mittwoch in einer Wohnung in Las Vegas gefunden. Auch seine Freundin Natalie Adepoju ließ unter noch ungeklärten Umständen ihr Leben. Boyce hinterlässt eine zehnjährige Tochter.

Trotz der Rolle in der "Bis(s)"-Filmreihe nahm die Filmkarriere von Gregory Tyree Boyce keine Fahrt auf. Weitere Engagements blieben aus. Stattdessen hat er sich offenbar zuletzt auf eine Tätigkeit als Gastronom vorbereitet. Das geht aus einer emotionalen Wortmeldung seiner Mutter hervor, die sie nach dem Tod ihres Sohnes via Facebook teilte.