TRATON SE: TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für Q1 2021 bekannt und hebt den Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an

·Lesedauer: 3 Min.

TRATON SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Quartals-/Zwischenmitteilung
TRATON SE: TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für Q1 2021 bekannt und hebt den Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an

19.04.2021 / 20:13 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für Q1 2021 bekannt und hebt den Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an
 
München, 19. April 2021 - Trotz der anhaltenden, beispiellosen COVID-19-Situation hat sich die TRATON GROUP im Verlauf der ersten drei Monate 2021 robust entwickelt. Der Absatz der TRATON GROUP hat sich im ersten Quartal weiter erholt und den des ersten Quartals 2020 deutlich übertroffen. Auch im Jahresvergleich sind die Umsatzerlöse deutlich gewachsen. Der Netto-Cashflow des Industriegeschäfts entwickelte sich im Vergleich zum Q1 2020 weiterhin sehr positiv.
 
Auf Basis der vorläufigen Zahlen erwartet die TRATON GROUP für das Q1 2021:

Die Definition des bereinigten operativen Ergebnisses findet sich auf Seite 38 des Geschäftsberichts 2020
https://ir.traton.com/websites/traton/German/3000/finanzberichte-_-praesentationen.html
 
Aufgrund der besser als erwarteten Entwicklung im ersten Quartal 2021 hebt das Unternehmen seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an: Für die TRATON GROUP wird nun eine operative Umsatzrendite von 5,0 % bis 7,0 % (bisher 5,0 % bis 6,0 %) prognostiziert. Aufgrund des Restrukturierungsprogramms im MAN Truck & Bus Geschäft verliert die Cash Conversion Rate im laufenden Geschäftsjahr ihre Aussagekraft. Für das Industriegeschäft prognostizieren wir einen Netto-Cashflow in einer Bandbreite von 500 bis 700 Mio. Euro. In der Prognose sind keine Aufwendungen und Ausgaben für das Restrukturierungsprogramm von MAN Truck & Bus sowie aus der geplanten Akquisition von Navistar enthalten. Die Bandbreiten drücken die immer noch hohe Unsicherheit über den weiteren Verlauf der COVID-19-Pandemie und die damit verbundenen Gegenmaßnahmen der jeweiligen Länder sowie mögliche Auswirkungen auf Produktion und Lieferketten aus.
 
TRATON wird die Zwischenmitteilung mit Details zur Entwicklung des Q1 2021 wie geplant am 10. Mai 2021 veröffentlichen.
 
Kontakt:
Rolf Woller
Head of Treasury and Investor Relations
T +49 162 172 33 62
rolf.woller@traton.com

TRATON SE
Dachauer Str. 641
80995 Munich, Germany

www.traton.com

19.04.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

TRATON SE

Dachauer Str. 641

80995 München

Deutschland

Telefon:

+49 (0)89 360 98 70

E-Mail:

investor.relations@traton.com

Internet:

www.traton.com

ISIN:

DE000TRAT0N7

WKN:

TRAT0N

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Stockholm

EQS News ID:

1186387


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this