Transfergerücht: Real Madrid will Toni Kroos nach Manchester verkaufen, um Neymar zu holen

Neymar wird seit längerer Zeit mit Real Madrid in Verbindung gebracht. Um den Brasilianer zu finanzieren, könnte auch Toni Kroos verkauft werden.

Mit 32 Jahren gehört Cristiano Ronaldo nicht mehr zu den jüngsten Fußballern. Deshalb schaut sich Real Madrid bereits nach einem Nachfolger für den Superstar um, immer wieder wird dabei der Name Neymar gehandelt. Doch um den Brasilianer von Paris Saint-Germain kaufen zu können, müssten wohl andere Stars abgegeben werden.

Wie das Boulevardblatt Don Balon nun berichtet, ist in Madrid neben Gareth Bale deshalb auch Weltmeister Toni Kroos ein Kandidat für einen Transfer. Durch ihre Verkäufe könnte Real das nötige Geld einnehmen, um einen möglichen Neymar-Deal zu stemmen.

Manchester United wollte Toni Kroos bereits zu Bayern-Zeiten

Als mögliche Abnehmer für den deutschen Nationalspieler werden mit United und City beide Klubs aus Manchester genannt, doch auch PSG gilt als potenzielles Ziel.

Kroos kann in dieser Spielzeit nicht immer überzeugen, doch United-Coach Jose Mourinho gilt als großer Bewunderer des 27-Jährigen. Bereits 2013 stand er kurz vor einem Wechsel ins Old Trafford.

"Toni Kroos sollte damals im Sommer zu uns kommen", verriet der ehemalige Red-Devils-Coach David Moyes im Dezember. "Ich hatte mich persönlich mit Toni und seinem Berater geeinigt."

Stattdessen wechselte er 2014 zu den Königlichen und gewann zweimal die Champions League. Schenkt man dem Medienbericht Glauben, könnte er nun erneut Thema auf der Insel werden.