Transfergerücht: Mario Götze von Borussia Dortmund im Visier von fünf Top-Klubs

Nach einer durchwachsenen Saison hat Götze die WM-Teilnahme verpasst. Nun wird der Dortmunder aber wohl parallel von fünf Klubs genau beobachtet.

Mario Götze von Borussia Dortmund hat einem Bericht von Sky Sports zufolge das Interesse von fünf europäischen Top-Klubs geweckt. Neben dem FC Arsenal, West Ham United, Everton und dem FC Valencia soll auch Olympique Marseille Interesse am 26-Jährigen haben.

Demnach müssten die Klubs mit einer Ablöse knapp über 20 Millionen Euro rechnen. Götze ist in Dortmund noch bis 2020 unter Vertrag, was Marseille laut einem ergänzenden Bericht von FootMercato nicht daran gehindert haben soll, Gespräche mit dem Mittelfeldspieler vorzubereiten.

Vereinspräsident Jacques-Henri Eyraud und Sportdirektor Andoni Zubizarreta sollen sich bereits auf dem Weg für ein persönliches Treffen befinden. Ob und welche Bemühungen die vier weiteren Klubs auf sich genommen haben, ist aktuell unklar.

Götze sagte Hochzeitsfeier für Training ab

Kürzlich berichtete die Bild, dass Mario Götze zugunsten der Trainingsreise mit dem BVB in die USA seine Hochzeitsfeier abgesagt habe. Der Weltmeister von 2014 sieht unter Neu-Trainer Lucien Favre wohl eine Chance, an erfolgreiche Zeiten in Dortmund anzuknüpfen.

Im vergangenen Jahr kam Götze in 32 Spielen für die Borussia zum Einsatz und konnte dabei zwei Tore sowie sieben Assists verbuchen. Nach überwundener Stoffwechselerkrankung war der Mittelfeldspieler allerdings aus Sicht von Bundestrainer Joachim Löw noch nicht bereit für die WM 2018.