Transfergerücht: Manchester United hat wieder Interesse an Bayern Münchens Thomas Müller

Der Weltmeister zählte unter Carlo Ancelotti nicht zum Stammpersonal. Bayern-Boss Uli Hoeneß stärkt Thomas Müller den Rücken.

Angreifer Thomas Müller vom FC Bayern München wird offenbar erneut von Manchester United umworben. Wie die englische Sun berichtet, bemüht sich der englische Rekordmeister zum zweiten Mal um den deutschen Nationalstürmer.

2015 wollten die Red Devils Müller bereits holen, damals war Louis van Gaal dort noch der Cheftrainer und 100 Millionen Euro Ablöse wurden geboten. Das bestätigte Bayerns Finanzchef Jan-Christian Dreesen im Februar.

Auch Liverpool und Juventus sollen Interesse an Müller zeigen

Über die Höhe des neuen Angebots ist nichts bekannt. Müller zeigte sich zuletzt unzufrieden, nachdem ihn Trainer Carlo Ancelotti nicht eingesetzt hatte. "Ich weiß nicht genau, welche Qualitäten der Trainer sehen will. Aber meine sind scheinbar nicht hundertprozentig gefragt", meinte der 28-Jährige vor wenigen Wochen.

Dass der FC Bayern eine Identifikationsfigur und derart wertvolle Marke wie Müller ziehen lässt, ist allerdings unwahrscheinlich.

Wie die Sport Bild ergänzt, zeigen wohl auch der FC Liverpool und Juventus Turin Interesse an Müller.