Transfergerücht: Juventus Turin scharf auf Bayern-Verteidiger Jerome Boateng

Um die Zukunft von Bayern-Verteidiger Jerome Boateng ranken sich weiter zahlreiche Gerüchte. Nun scheint auch Juventus an einem Deal interessiert.

Während Eintracht Frankfurts Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng vor einem Wechsel zum italienischen Erstligisten US Sassuolo steht, flatterte auch seinem Halbbruder Jerome ein verlockendes Angebot aus Italien ins Haus. Der Weltmeister von Bayern München steht auf der Wunschliste von Juventus-Coach Massimiliano Allegri, dies berichtete der Corriere dello Sport.

Der Erfolgstrainer versucht, den 29-Jährigen nach Turin zu holen. Boatengs Vertrag mit den Bayern läuft noch bis 2021. Bis zu 60 Millionen Euro müsste Juventus auf den Tisch legen, um Boateng zu verpflichten. Der FC Bayern hatte zuletzt zumindest Gesprächsbereitschaft signalisiert, sollte es ernstzunehmende Interessenten geben. Bei Juve steht auch Weltmeister Sami Khedira unter Vertrag.

Scheitert Boateng-Transfer zu Juventus am Geld?

Ob die alte Dame allerdings wirklich zu diesem finanziellen Kraftakt fähig ist, erscheint fraglich. Juve hat bereits vergangene Woche den portugiesischen Außenverteidiger Joao Cancelo für rund 40 Millionen Euro verpflichtet. Der 24 Jahre alte Rechtsverteidiger kommt vom spanischen Erstligisten FC Valencia.

Medien berichteten außerdem über ein Interesse von Juve an einer Verpflichtung von Weltfußballer Cristiano Ronaldo von Champions-League-Sieger Real Madrid. Boateng selbst hat seine Zukunftsenscheidung derweil wohl schon getroffen und einen bestimmten Klub als Favorit, bei dem er nächste Saison spielen will.