Transfergerücht: Juventus setzt Emre Can eine Deadline und hat drei Alternativen im Visier

Can lässt sich mit seiner Entscheidung viel Zeit. Die Geduld der Juve-Bosse ist dabei nicht unendlich und andere Mittelfeldspieler werden gehandelt.

Serie-A-Rekordmeister Juventus Turin will Klarheit im Werben um Emre Can. Der Mittelfeldspieler des FC Liverpool ist im Sommer ablösefrei und die Bianconeri haben mehrfach bestätigt, dass sie ihm ein Angebot unterbreitet haben. Gemäß übereinstimmender Medienberichte aus Italien, darunter eine Meldung von Rai Sport, fordert Juve nach monatelangem Transferpoker bis zum kommenden Wochenende eine Entscheidung des deutschen Nationalspielers.

Diese Deadline, so heißt es, habe Juves Generaldirektor Giuseppe Marotta gesetzt. Juventus möchte Planungssicherheit und will daher wissen, ob die angestrebte Verpflichtung Cans klappt.

Neben Juventus soll auch Bayern München an Can Interesse zeigen

Falls Can sich gegen einen Wechsel nach Turin entscheidet, hat Juve bereits drei Alternativkandidaten für das zentrale Mittelfeld im Visier. Paris Saint-Germains Adrien Rabiot, Leandro Paredes von Zenit St. Petersburg und Arsenal-Star Aaron Ramsey sollen Marottas Interesse geweckt haben.

Die Gazzetta dello Sport hatte bereits am Freitag berichtet, dass nur noch zwei Klubs im Rennen um Cans Dienste seien: Juve und der deutsche Meister Bayern München.