Transfergerücht: Jose Mourinho will Cesc Fabregas zu United lotsen

Fabregas und Özil - beide werden von Jose Mourinho sehr geschätzt. Einen von beiden will der Portugiese nun offenbar nach Manchester holen.

Jose Mourinho plant offenbar, Cesc Fabregas zu Manchester United zu locken. Wie The Times berichtet, soll der Spanier vom FC Chelsea die Spielmacher-Rolle übernehmen, die Mourinho fest einplant. Eine Alternative soll Mesut Özil sein, den der Portugiese aus gemeinsamen Zeiten bei Real Madrid kennt. 

Auch mit Fabregas arbeitete er bereits zusammen. 69-mal lief der 30-Jährige unter Mourinho auf, als der die Geschicke bei den Blues leitete. Weil man an der Stamford Bridge Fabregas unbedingt halten will, strebt man dort eine zügige Verlängerung seines 2019 auslaufenden Kontraktes an. 

Somit könnte es doch noch zu einem Wechsel Fabregas' zu den Red Devils kommen. Etwas, das David Moyes damals nicht geschafft hatte, wie er in einem Interview mit BBC Radio 5 Live verriet: "Cesc Fabregas, mit dem ich einige Male telefonierte, war sich bezüglich seines Platzes beim FC Barcelona nicht sicher. Er sagte zu mir, dass er sich einen Wechsel definitiv vorstellen könne, wenn er im ersten Spiel nicht in der Startelf steht. Er startete aber."

Özils Vertrag läuft indes bereits 2018 aus, ein Abgang erscheint als sehr wahrscheinlich. Und dass sich der Weltmeister und sein frühere Trainer sehr schätzen, ist bekannt. So sagte Özil 2013, Mourinho sei für ihn wie ein Vater. Der Mirror berichtete Ende September, United plane, Özil zu verpflichten .