Transfergerücht: Ibrahimovic erhält ab Oktober neuen Vertrag bei Manchester United

Der Vertrag von Ibrahimovic bei ManUnited endetete am 01. Juli. Seitdem ist der verletzte Schwede vereinslos. Doch ab Oktober könnte sich dies ändern.

Wie die Sun berichtet, könnte der vereinslose Zlatan Ibrahimovic ab Herbst zu seinem alten Klub zurückkehren. Der Schwede soll ab Oktober einen neuen Vertrag bei Manchester United bekommen.

Ibra verletzte sich in der vergangenen Saison schwer am Knie. Es wurde über eine lange Pause bis zum Jahresende spekuliert. Doch der 35-Jährige macht erhebliche Fortschritte und könnte schon im Herbst zurückkehren, wodurch ihm wohl die Türen bei den Red Devils offenbar wieder offen stehen.

Denn trotz Vertragsende blieb der schwedische Angreifer auf der Insel, um im ManUnited-Trainingszentrum für sein Comeback zu arbeiten. Sowohl die medizinische Abteilung vor Ort als auch die Verantwortlichen rund um Coach-Jose Mourinho zeigen sich dem Bericht zufolge vom Willen des Top-Stars sehr begeistert.

Doch sähe sich Ibrahimovic einem starken Konkurrenzkampf ausgesetzt. Die Red Devils verpflichteten für rund 84,7 Millionen Euro Stürmer Romelu Lukaku vom FC Everton. Doch Ibra will wohl seine Karriere beim Europa-League-Sieger fortsetzen und lehnte deshalb offenbar Angebote aus den USA und China ab.