Offiziell: Salif Sane wechselt von Hannover zu Schalke 04

Der Transfer ist durch: Salif Sane verlässt Hannover im Sommer nach fünf Jahren und wechselt innerhalb der Bundesliga nach Gelsenkirchen.

Der FC Schalke 04 hat sich die Dienste von Hannovers Innenverteidiger Salif Sane gesichert. Wie die Königsblauen am Donnerstagabend offiziell mitteilten, kommt der senegalesische Nationalspieler zur kommenden Saison und erhält einen Vierjahresvertrag bis Sommer 2022.

"Mit Salif Sane konnten wir einen flexibel einsetzbaren Defensivspieler, der die Bundesliga kennt, für uns gewinnen“, erklärt Schalkes Sportvorstand Christian Heidel. "Wir freuen uns, dass er sich für Schalke 04 entschieden hat.“

Medienberichten zufolge liegt die Ablöse für den 27-Jährigen bei neun bis elf Millionen Euro. So hoch soll die Ausstiegsklausel sein, die Sane in seinem eigentlich bis 2020 gültigen Vertrag bei 96 verankert hatte und nun zog.

Sane will in die Champions League

"Liebe Fans, ich muss Euch sagen, dass ich Hannover 96 zum Saisonende verlassen werde. Mein großes Ziel ist es, noch einmal Champions League zu spielen", hatte er am Mittwoch in einem offiziellen Statement wissen lassen.

Schalke ist derzeit auf einem guten Weg, sich für die Champions League zu qualifizieren. Zugleich würde Sane, der sich in Hannover zum absoluten Leistungsträger entwickelt hat, eine klare Verstärkung für Trainer Domenico Tedesco bedeuten.

Der senegalesische Defensiv-Spezialist war 2013 vom AS Nancy nach Hannover gewechselt. In der laufenden Saison kam er in 29 Spielen zum Einsatz und hat sich ins Visier mehrerer Teams gespielt.