Transfergerücht: FC Liverpool hat Iker Casillas auf dem Zettel

Bei Porto ist Casillas nicht mehr erste Wahl, noch hat der Spanier aber nicht genug. Zum Ende der Karriere könnte es ihn gar zum FC Liverpool ziehen.

Seit Mitte Oktober ist Iker Casillas beim FC Porto nicht mehr die erste Wahl. Der Spanier könnte somit einen weiteren Vereinswechsel wagen und sich dem FC Liverpool anschließen.

Im Sommer 2015 wechselte Casillas nach Portugal. Der Weltmeister war stets für Real Madrid tätig gewesen, schloss sich aber dem FC Porto an. Dort ist er mit 36 Jahren nicht mehr gefragt und saß in den letzten Spielen nur noch auf der Bank.

Die Sun berichtet nun, dass der FC Liverpool darin eine Chance erkennt, einen neuen Torhüter zu verpflichten. Die Reds waren zuletzt unzufrieden mit der Lösung aus Simon Mignolet und Loris Karius. Casillas könnte der instabilen Defensive mit seiner Erfahrung weiterhelfen.

Neben Liverpool ist wohl auch Newcastle United interessiert. Noch ist Casillas in Portugal bis Sommer 2018 unter Vertrag. Trainer Sergio Conceiao hat ihn aus "taktischen Gründen" degradiert, der Spanier machte seinen Unmut danach bei Instagram öffentlich.