Transfergerücht: Auch der FC Bayern scharf auf Jonas Hector vom 1. FC Köln?

Bayern ist angeblich am Nationalspieler interessiert. Sportdirektor Salihamidzic soll schon Kontakt mit dem 27-Jährigen aufgenommen haben.

Der FC Bayern ist angeblich an Jonas Hector vom 1. FC Köln interessiert. Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic soll laut kicker schon Kontakt mit dem 27-Jährigen aufgenommen haben.

Hector ist aktuell fester Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft und kann sowohl als Linksverteidiger als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden.

Beim FC Bayern ist David Alaba als linker Verteidiger gesetzt und besitzt einen Vertrag bis 2021. Allerdings läuft der Vertrag von Backup Juan Bernat im Sommer 2019 aus. Wollen die Bayern noch eine Ablösesumme für den Spanier generieren, müsste im Sommer ein Transfer stattfinden.

Hector hat im Abstiegsfall eine Ausstiegsklausel

Hector hat beim 1. FC Köln im Falle eines Abstiegs eine Ausstiegsklausel im Vertrag und könnte den Verein angeblich für eine Ablöse in Höhe von sieben bis acht Millionen Euro verlassen.

Neben dem FC Bayern soll auch Borussia Dortmund an Hector interessiert sein. Beim BVB ist Marcel Schmelzer in den letzten Wochen und Monaten in die Kritik geraten. Raphael Guerreiro plagt sich immer wieder mit Verletzungen herum.