Transfergerücht: FC Bayern hat Porto-Talent Diogo Dalot als Kimmich-Backup im Auge

Schnappt sich der FC Bayern ein großes Talent aus Portugal? Die Münchner sollen sich jedenfalls mit Diogo Dalot beschäftigen.

Der FC Bayern hat angeblich Interesse an dem 18-jährigen Rechtsverteidiger Diogo Dalot vom FC Porto. Das geht aus einem Bericht des kicker hervor, der auf Quellen aus Portugal verweist.

Demnach erwägen die Münchner, Dalot als Backup für Joshua Kimmich auf der rechten Abwehrseite in die Bundesliga zu lotsen. Ein Problem dabei soll jedoch die festgeschriebene Ablösesumme des portugiesischen U21-Nationalspielers in Höhe von 20 Millionen Euro sein, die den Bayern wohl zu hoch ist.

Dalot sorgt in Portos B-Team für Furore

Der Vertrag von Kimmichs derzeitigem Backup Rafinha läuft am Saisonende aus, der Brasilianer könnte München verlassen und eine Vakanz im Kader des deutschen Rekordmeisters hinterlassen.


Der 18-jährige Dalot stammt aus Portos Jugend, feierte vergangenen Oktober im Pokal sein Debüt im ersten Team. Normalerweise kommt er in Portos B-Mannschaft in der zweiten portugiesischen Liga zum Einsatz (18 Spiele, zwei Tore in 2017/18). Zudem läuft er für die U19 in der UEFA Youth League auf.