Transfergerücht: FC Barcelona an RB-Leipzig-Verteidiger Dayot Upamecano dran

RB kriselt ein wenig, die Spieler wecken aber doch international großes Begehren. Nach Keita könnte es 2018 den nächsten Profi ins Ausland ziehen.

Der FC Barcelona  soll an Dayot Upamecano  von RB Leipzig  interessiert sein. Der Innenverteidiger könnte die Defensive der Katalanen verjüngen.

Die MundoDeportivo berichtet, dass Barcelona bereits mehrfach Kontakt zu Upamecano aufgenommen habe. Demnach beobachten die Katalanen den 18-Jährigen intensiv, für 2018 soll ein Angebot erfolgen. Nicht zum ersten Mal wird der Innenverteidiger mit dem FCB in Verbindung gebracht.

Offenbar hatte Barcelona Upamecano bereits vor dessen Wechsel im Winter 2017 zu RB Leipzig beobachtet. 

Barca will Defensive verjüngen

Neben Upamecano soll auch der junge Matthijs de Ligt von Ajax Amsterdam auf dem Zettel Barcelonas stehen. Insgesamt will Barcelona seine Defensive wohl verjüngen. Momentan stehen Gerard Pique (30), Javier Mascherano (33) sowie Thomas Vermaelen (31) und Samuel Umtiti (23) bereit.

Nicht zu vergessen sind allerdings Marlon Santos und Yerry Mina. Marlon ist mit 21 Jahren zu OGC Nizza verliehen worden und soll dort die nötige Spielpraxis sammeln. Der 22-jährige Mina wechselt nach letzten Medienberichten im Sommer 2018 von Palmeiras nach Barcelona.