Transfergerücht: FC Arsenal will "nächsten Özil" vom VfB Stuttgart

Deutsche finden sich immer öfter im Ausland, gerade Arsenal ist ein beliebtes Pflaster. Dort könnte auf Özil nun ein weiterer Deutsch-Türke folgen.

Der FC Arsenal ist an Berkay Özcan vom VfB Stuttgart interessiert. Der 19-Jährige spielt ebenso wie Mesut Özil im offensiven Mittelfeld und weckt damit Assoziationen.

Wie der englische Mirror berichtet, haben die Gunners ein Auge auf Özcan geworden. Der junge Deutsch-Türke, geboren in Karlsruhe, aber aktiv für die türkische Nationalmannschaft, ist in Stuttgart noch bis 2019 gebunden und pendelte zuletzt zwischen Regionalliga und Bundesliga.

Gegenüber beIn Turkey bestätigte er: "Mein Berater und Arsenal sprechen. Arsenal hat mich in den letzten zwei Jahren beobachtet und Mitarbeiter zu meinen Spielen geschickt." Eilig hat es der junge Mittelfeldspieler allerdings nicht, bangt er doch um seine Einsatzminuten.

Özcan steht bisher bei einem Einsatz in Deutschlands Oberhaus und durfte in beiden Pokal-Spielen für den VfB ran. "Ich bin mir nicht sicher, ob es jetzt der richtige Zeitpunkt ist, zu Arsenal zu wechseln. Es kommt vielleicht ein bisschen früh für mich. Ich will mich zuerst hier beweisen und mich weiterentwickeln", so Özcan. Für ihn ist aber klar: "Arsenal ist der Klub, für den ich in der Zukunft spielen will."