Transfergerücht: Eintracht Frankfurt plant wohl Rückholaktion von Real Madrids Jesus Vallejo

Reals Jesus Vallejo spielte bereits für Eintracht Frankfurt und könnte vor einer Rückkehr zum DFB-Pokalsieger stehen.

Bundesligist Eintracht Frankfurt ist offenbar daran interessiert, Innenverteidiger Jesus Vallejo von Champions-League-Sieger Real Madrid zurück an den Main zu holen. Das berichtet die Frankfurter Neue Presse.

Der 21-Jährige spielte bereits in der Saison 2016/17 auf Leihbasis beim diesjährigen DFB-Pokalsieger und steht bei den Blancos bis 2021 unter Vertrag. Angeblich soll Madrid für ihn allerdings eine Ablöse im zweistelligen Millionenbereich fordern, was für die Eintracht ein großes Hindernis bedeutete.

Hellmann für "mehr Spanier"

Vorstandsmitglied Axel Hellmann würde Vallejos Rückkehr derweil begrüßen. "Wenn es nach mir ginge, würde ich sagen: Holt mehr Spanier", sagte Hellmann der FAZ. Seiner Meinung nach ist das Gesamtpaket aus Qualität, Mentalität und Willensstärke bei in Spanien ausgebildeten Profis am besten ausgeprägt.

Vallejo musste sich seit seiner Rückkehr zu den Königlichen mit der Reservistenrolle zufrieden geben, Sergio Ramos, Raphael Varane und Nacho Fernandez hatten die Nase vorn. In der abgelaufenen Spielzeit kam er, auch aufgrund von Verletzungsproblemen, auf insgesamt nur zwölf Einsätze.