Transfergerücht: Donnarumma vor spektakulärer Kehrtwende?

Italienischen Medienberichten zufolge soll Donnarumma seinen Vertrag beim AC Mailand doch verlängern wollen. Dafür müsste wohl sein Berater weichen.

Folgt nun doch der Rückzieher? Italienische Medienberichte legen nahe, dass Gianluigi Donnarumma seine Entscheidung, den Vertrag beim AC Milan nicht zu verlängern, widerrufen hat. Damit wäre wohl auch sein Berater Mino Raiola entlassen.

Wie La Nazione erfahren haben will, steht Donnarumma vor der spektakulären Kehrtwende. Das Supertalent möchte nun offenbar sein auslaufendes Arbeitspapier bei Milan verlängern.

Der 18-Jährige sorgte in Italien für einen Eklat, als er völlig überraschend verkündete, seine Karriere nicht bei den Rossoneri fortsetzen zu wollen. Anschließend war spekuliert worden, dass diese Entscheidung in erster Linie auf Raiola zurückzuführen sei. Der Spielerberater ist für seine gewaltigen Transfers und horrende Provisionen weltbekannt.

Wird Raiola entlassen?

Der Rückzieher würde eine Weiterarbeit mit Raiola erschweren. Der Quotidiano Sportivo berichtet in der Tat, dass Donnarumma bereit sei, den einflussreichen Berater zu entlassen. Als Nachfolger stünde sein Vater Alfonso bereit. Auch der Name des bekannten Agenten Giovanni Branchini fiel in dem Bericht.

Offenbar bewog unter anderem eine Charme-Offensive der Rossoneri Donnarumma zum Verbleib. So habe sich beispielsweise Trainer Vincenzo Montella persönlich mit der Familie getroffen. Außerdem hat Milan mit Christian Abbiati den langjährigen Ex-Keeper als neuen Teammanager zurückgeholt.

Der Italiener soll als Bindeglied zwischen Mannschaft und Vereinsführung fungieren und Donnarumma tatkräftig unterstützen. Das Talent wurde offenbar vom Plan der Mailänder überzeugt und kann sich nun einen Verbleib vorstellen.