Transfergerücht: Chelsea und Manchester United kämpfen um Tottenhams Toby Alderweireld

Chelsea macht angeblich Manchester United im Werben um Tottenham-Verteidiger Toby Alderweireld Konkurrenz.

Laut einem englischen Medienbericht ist der FC Chelsea in das Rennen um Tottenham-Star Toby Alderweireld eingestiegen und kämpft mit Manchester United um die Dienste des Abwehrspielers. Der Mirror schreibt, beide Klubs strebten einen Transfer des belgischen Nationalspielers im Sommer an.

Alderweireld, der sich zu einem der besten Innenverteidiger Europas entwickelt und und dessen Name auch auf dem Einkaufszettel Paris Saint-Germains steht, steht bei den Spurs noch bis 2019 unter Vertrag. Der Verein hat zudem die Option, diesen Kontrakt um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Alderweireld kostet 2019 28 Millionen Euro Ablöse

Trotz alledem überlegen die Londoner ihren Defensivspezialisten bereits in diesem Sommer ziehen zu lassen, da in Alderweirelds Vertrag eine Ausstiegsklausel von rund 28 Millionen Euro verankert ist. Diese würde im Sommer 2019 greifen, und wenn man sich die aktuelle Entwicklung des Transfermarktes anschaut wäre der 29-Jährige damit ein wahres Schnäppchen. Nach der laufenden Saison ließe sich vermutlich eine deutlich höhere Ablösesumme erzielen.

Alderweireld laborierte in dieser Saison lange an einer Oberschenkelverletzung, ist seit Anfang März aber wieder fit. Mitspieler Davinson Sanchez kam so zu seiner Chance und hat auch nach der Wiedergenesung des Belgiers momentan in der Defensivzentrale der Spurs die Nase vorn.