Transfergerücht: BVB jagt Jonathan Tah und Mitchell Weiser

Große Töne von Jonathan Tah. Statt vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen den FC Bayern in Ehrfurcht zu erstarren, äußert er sich selbstbewusst.

Bundesligist Borussia Dortmund hat offenbar ein Auge auf Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) und Mitchell Weiser (Hertha BSC) geworfen. Das berichtet die Sport Bild.

Demnach visiert der BVB die Verpflichtung des Duos im kommenden Sommer an. Sowohl Tah als auch Weiser können ihre Klubs wohl in der kommenden Transferperiode aufgrund einer Ausstiegsklausel verlassen. Für den Bayer-Defensivspezialist soll diese bei 25 Millionen Euro liegen, Weiser kann Hertha offenbar für einen Betrag von 13 Millionen Euro verlassen.

Tah und Weiser Teil des BVB-Umbruchs?

Beide sollen Bestandteil des von Manager Michael Zorc angekündigten Umbruchs bei Schwarz-Gelb sein. Weisers Vertrag in der Hauptstadt läuft aktuell noch bis 2020. Tah hat sein Arbeitspapier in Leverkusen erst im Februar vorzeitig verlängert.

Kurz zuvor hat er sich über ein bereits kolportiertes Interesse des BVB wie folgt geäußert: "Das motiviert mich, das tut gut. Ich drücke es so aus: Mein Ziel ist es, aus mir den besten Spieler zu machen, den ich machen kann. Welchen Weg ich dabei einschlage, kann ich jetzt noch nicht sagen." Allerdings wolle er sich aktuell "total auf Leverkusen fokussieren".