Transfergerücht: Borussia Dortmund zeigt erneut Interesse an Barcelonas Yerry Mina

Im Januar verlor der BVB den Poker um Verteidiger Yerry Mina gegen den FC Barcelona. Nun will es Schwarz-Gelb wohl erneut beim Kolumbianer versuchen.

Bundesliga-Klub Borussia Dortmund ist auf der Suche nach Verstärkungen für die neue Saison und zeigt dabei angeblich Interesse an Yerry Mina vom FC Barcelona. Dies berichtet Mundo Deportivo.

Bereits in der Winterpause, als es den 23-Jährigen von Palmeiras zu Barca zog, bemühte sich der BVB um die Dienste des Defensivspezialisten. Allerdings erfolglos: Schwarz-Gelb bot Berichten aus Brasilien zufolge eine Ablöse in Höhe von 25 Millionen Euro, wurde jedoch aufgrund einer Vorvereinbarung des Kolumbianers mit Barca aus dem Rennen geworfen.

Entscheidung bei Yerry Mina fällt nach der WM

Neben dem BVB sollen dem Bericht zufolge auch zwei englische Klubs hinter Mina her sein. Zuletzt gab es Gerüchte, Türkei-Klub Fenerbahce zeige Interesse an einem Leihgeschäft.

Bei den Katalanen will man die anstehende Weltmeisterschaft abwarten, um danach eine Entscheidung über die Zukunft des 23-Jährigen zu fällen. Im Camp Nou verlängerte Innenverteidiger Samuel Umtiti seinen Kontrakt zuletzt, zudem will Barca angeblich mit einer Verpflichtung von Sevilla-Verteidiger Clement Lenglet seine Defensivachse weiter verstärken.

In Barcelona besitzt Mina einen Vertrag bis 2023. In der Rückrunde der abgelaufenen La-Liga-Saison kam er jedoch nur auf 370 Einsatzminuten für den spanischen Meister.