Transfergerücht: Borussia Dortmund will Andriy Yarmolenko als Dembele-Ersatz

Borussia Dortmund hat seinen Dembele-Nachfolger. Andriy Yarmolenko kommt von Dynamo Kiew und unterschreibt einen langfristigen Kontrakt.

Auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz für Ousmane Dembele könnte offenbar Andriy Yarmolenko von Dynamo Kiew wieder ein Thema bei Borussia Dortmund werden. Wie der kicker berichtet, hat der BVB großes Interesse an einer Verpflichtung des 27-jährigen Flügelspielers.

Es ist nicht das erste Mal, dass der ukrainische Nationalspieler mit den Schwarz-Gelben in Verbindung gebracht wird. Der BVB soll schon mehrfach an einer Verpflichtung Yarmolenkos, der in Kiew noch einen Vertrag bis 2020 besitzt und 25 Millionen Euro Ablöse kosten soll, interessiert gewesen sein.

Der kicker beruft sich zudem auf den renommierten ukrainischen Sportjournalisten Artem Frankov. Laut Frankov weilt Yarmolenko sogar schon in Dortmund, um den Medizincheck bei den Westfalen zu absolvieren.

BVB dementiert Dolberg-Interesse

Einen Transfer von Kasper Dolberg, Mittelstürmer von Ajax Amsterdam, wird es indes nicht geben. Nach dem Samstagabendspiel zwischen dem BVB und Hertha BSC (2:0) sorgte Peter Bosz kurzer Hand für Verwirrung und heizte die Spekulationen um einen Wechsel des Dänen an.

Doch die Schwarz-Gelben dementierten daraufhin die aufgekommenen Gerüchte. Der 19-Jährige passe nicht in das Anforderungsprofil der Dortmunder. "Wenn wir einen zentralen Spieler holen wollen würden, dann wäre Dolberg sicher ein Kandidat. Aber wir suchen einen Spieler, der von außen kommt. Wir wollen schließlich Dembele ersetzen", stellte Hans-Joachim Watzke gegenüber Sky klar.