Trans-Siberian Orchestra: "Das ist es, was wir am meisten lieben"

·Lesedauer: 1 Min.
Trans-Siberian Orchestra: "Das ist es, was wir am meisten lieben"
Trans-Siberian Orchestra Mark Weiss / TSO credit:Bang Showbiz
Trans-Siberian Orchestra Mark Weiss / TSO credit:Bang Showbiz

Tausende Fans weltweit können ihr Glück kaum fassen! Nachdem die beliebte Rock-Gruppe Trans-Siberian Orchestra im vergangenen Jahr nur per Livestream ein Weihnachtskonzert übertragen konnte, sind sie in diesem Jahr endlich wieder zurück auf der Bühne. Seit Mitte November ist die Band bereits auf großer Winter-Tournee in den USA unterwegs und versprüht damit wieder den ganz besonderen Weihnachtszauber. Schlagzeuger Jeff Plate erklärte im Interview mit einem breiten Grinsen: "Wir machen den Job jetzt schon seit 20 Jahren. Aber man merkt erst, wie wichtig einem etwas ist, wenn man es plötzlich nicht mehr machen kann. Wir wollen so eine Situation wie die im letzten Jahr nie wieder erleben. Deshalb glaube ich, dass wir jetzt alle auf demselben Level sind und extra vorsichtig sein werden." Gitarrist und Musikdirektor Al Pitrelli fügte hinzu: "Hoffen wir einfach mal, dass uns das Coronavirus nicht noch ewig begleiten wird. So oder so werden wir alles tun, um die Sicherheit unserer Band, der Crew und all unseren Fans zu gewährleisten. Es sind einfach so viele Menschen involviert, die uns am Herzen liegen. Bei anderen Bands hat es bereits geklappt, eine erfolgreiche Tournee trotz der strengen Regeln auf die Beine zu stellen. Dasselbe gilt für große Sportevents. Jetzt hoffen wir einfach, dass es bei uns ähnlich erfolgreich wird. Wir haben keine Möglichkeit, die Tour zu verschieben. Wir wollen einfach nur auf der Bühne stehen. Das ist es, was wir am meisten lieben."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.