Tränen nach Wahnsinns-Wertung bei "Let's Dance": "Ich weiß auch nicht, warum ich so emotional bin"

teleschau
·Lesedauer: 4 Min.
Ihr gutes Ergebnis rührt die Schauspielerin zu Tränen:
Ihr gutes Ergebnis rührt die Schauspielerin zu Tränen:

Profitänzerin Renata Lusin sorgt gerade nicht nur mit ihrem attraktiven Promipartner Rúrik Gíslasson, sondern als "Playboy"-Covergirl für Gesprächsstoff. Ehemann Valentin hingegen schwört beim Training mit Valentina Pahde auf "Gummis": Die zweite Live-Show stand ganz im Zeichen der Lusins.

"Du spürst doch, dass sich da was regt", "Diese Woche habe ich vor, ganz viel mit Gummis zu arbeiten" und "Der Quickstep ist ein ganz spritziger Tanz": "Entschuldigung, Oma", kichert GZSZ-Star Valentina Pahde in die RTL-Kamera angesichts Valentin Lusins symbolreichen Trainingskonzepts: "Wir haben gerade die Woche der Zweideutigkeit."

Richtig schicksalshaft wird es bei der Geschichte ihres aktuellen Tanzes, den sie in der zweiten "Let's Dance"-Show am Freitagabend aufführen: Es gehe um die "Geschichte einer Frau, die erst spät erkennt, was für ein toller Typ da eigentlich vor ihr steht." Da klickt es bei der Schauspielerin: "Vielleicht ist das der Grund, warum ich schon seit fünf Jahren Single bin. Dass ich es immer zu spät checke."

Den Quickstep zu "Whatever It Takes" von Milow kapiert die 26-Jährige jedoch bestens: Leichtfüßig und "supereasy" (Jurorin Motsi Mabuse) fliegt sie mit Trainer Valentin über das Parkett - um später vor der Jury ihre Gefühle bloß zu legen. Auch als Jorge González bereits mit der Zehnerkelle auf sie zustürmt, fließen die Tränen ("Ich weiß auch nicht, warum ich so emotional bin"). Druck weg, Höchstleistung da: 30 Punkte für "Team Valentini"!

Vom Tanzprofi zum Covermodel und wieder zurück: Gegen die Outfits ihres
Vom Tanzprofi zum Covermodel und wieder zurück: Gegen die Outfits ihres

"Der beste Tänzer werden, den 'Let's Dance' je hatte ..."

Mit derart großem Kino muss Valentins bessere Hälfte erst mal mithalten - natürlich kein Problem für Renata "Granata" Lusin. Mit Zweideutigkeit kennt sie sich bestens aus, nutzte sie sie doch als Covergirl der "Playboy"-Aprilausgabe die Chance, nicht nur ihre tanzgestählte Muskulatur in Szene zu setzen. Ihr Promipartner Rúrik Gíslasson scheint sich ebenfalls mit seiner neuen Rolle als "Let's Dance"-Sexsymbol arrangiert zu haben.

Der stets etwas perplex wirkende Fußballer aus Island, der bei der Feier seines durchaus angenehmen Äußeren meist nur Bahnhof zu verstehen scheint, überzeugte mit einem knisternd-souveränen Wiener Walzer. Der mit 27 Punkten bewertete Tanz riss Motsi Mabuse zu Lobeshymnen hin: "Wenn du Gas gibst, kannst du der beste Tänzer werden, den "Let's Dance" je hatte." Und in einer Reihe mit ihren bisherigen Lieblingstänzern Alexander Klaws, Gil Ofarim und Tijan Njie stehen.

Das Rennen um den "Dancing Star"-Titel zwischen den Eheleuten Lusin ist also spätestens jetzt eröffnet: Eine Augenweide sind - auch wenn Rúrik Gislasson es schulterzuckend quittieren würde - schon mal alle vier.

Corona-Wut bei der "heute-show": "Die geimpften US-Gorillas lachen mich aus!"

Beim Wiener Walzer mit Rúrik Gíslasson ging es regelrecht akrobatisch zu.  (Bild: 2021 Pool/Pool)
Beim Wiener Walzer mit Rúrik Gíslasson ging es regelrecht akrobatisch zu. (Bild: 2021 Pool/Pool)

Mickie Krause schenkt Hochprozentiges aus

Das freizügige und hoch talentierte Profipaar Lusin bringt also die nötige Prise Glamour in die bis dato etwas dümpelnde Staffel, in der sich auch die schrilleren Promis als fleißige Tanz-Bienchen erweisen, die sich vor allem "Disziplin" vornehmen. Kai Ebel und Mickie Krause, eher als Spaßvögel gebucht, zeigen sich wie Papa auf der Betriebsfeier bis hin zu offen melancholisch ("Stimmungssänger" Krause: "Das ist hier eine ganz emotionale Reise").

Dagegen hilft nur eins: hausgebrannter Korn aus dem Münsterland! Die Spezialität aus seiner Heimat kredenzt Mickie Krause nach seinem "Quickstop" (Krause) zum Beatles-Song "Help!". Gleiches dürfte sich die überraschte Jury gedacht haben, aber es dauert nur einen Trinkspruch von Herrn Llambi ("Herr Hartwich, so moderiert es sich lockerer von der Hand"), dann wandelt das Team die strenge Bewertung von elf Punkten in eine fröhliche Schnapsrunde - und Krauses Profipartnerin Malika Dzumaev darf immerhin das Tablett halten.

27 Punkte von der Jury - damit liegt Renata einen Platz hinter ihrem Ehemann Valentin Lusin.  (Bild: 2021 Pool/Pool)
27 Punkte von der Jury - damit liegt Renata einen Platz hinter ihrem Ehemann Valentin Lusin. (Bild: 2021 Pool/Pool)

Kai Ebel: "Ausziehen hilft immer"

Der Erfolg bei "Let's Dance", davon ist Motsi Mabuse überzeugt, besteht nun einmal in Authentizität: "Man muss erst mal gucken, welche Mittel man hat, um sie dann auf die Tanzfläche zu bringen", sagt die Jurorin augenzwinkernd in Richtung Krause und seinem Seelenverwandten, dem langjährigen Formel-1-Reporter Kai Ebel.

Letzterer machte bei seinem Cha-Cha-Cha zu Tom Jones' "Sex Bomb" den Tiger und warf sogar das Pailettenjackett von sich (Ebel: "Ausziehen hilft immer").

Ebenfalls im Glitzershirt, aber geringfügig eleganter, reüssierte Erol Sander im gleichen Tanzstil, aber sein Kopf rauche im Training mit Marta Arndt schon gewaltig: "Diese vielen Schritte, diese Drehungen...." - "Wie kann man sich das bloß alles merken?", stimmt ihm Daniel Hartwich zu. "Leute, Leute", muss Jorge González da dringend anmerken: "Das nennt man Tanzen."

Dieser braucht sich keinesfalls hinter seiner Partnerin Valentina Pahde zu verstecken - hat er sie im Quickstep-Training doch zu Höchstleistungen animiert.  (Bild: 2021 Pool/Pool)
Dieser braucht sich keinesfalls hinter seiner Partnerin Valentina Pahde zu verstecken - hat er sie im Quickstep-Training doch zu Höchstleistungen animiert. (Bild: 2021 Pool/Pool)

"Let's Dance"-Aus für Model Kim Riekenberg

Für einen Gefühlsausbruch sorgt schließich die bislang etwas reserviert wirkende Auma Obama. "Ich habe keine Worte. Es ist, als wenn ich mich selber anschaue. Auf der Bühne, diese Authentizität! Wie du aussiehst, dieses Kopftuch! Das bedeutet ganz viel für viele Menschen. Stolz, Mensch, stolz!", kommt Motsi Mabuse aus dem Jubel gar nicht raus. Die Hochgelobte, bekanntlich die Halbschwester des 44. US-Präsidenten, erklärt die Salsa in kenianischer Tracht sei eine Ehrerbietung für einen Verstorbenen: "Das war sehr viel, weil ich es für Freunde getanzt habe: Claudito, der vor zwei Jahren gestorben ist, hat mir Salsa beigebracht und auch seine Frau."

Ausgeschieden ist hingegen Model Kim Riekenberg mit Profipartner Pasha Zvychaynyy. Für beide reichte es nur zu zehn Jury-Punkten und den wenigsten Zuschaueranrufen.

Die Jury ist begeistert und zückt bereits in der zweiten Show dreimal die Zehnerkelle.  (Bild: 2021 Pool/Pool)
Die Jury ist begeistert und zückt bereits in der zweiten Show dreimal die Zehnerkelle. (Bild: 2021 Pool/Pool)

VIDEO: Valentina Pahde - Gewichtsverlust vor ‘Let’s Dance’