Tränen bei "Global Gladiators": Lilly Becker hört nichts von Boris

redaktion@spot-on-news.de (ili/spot)
Was ist da los? Lilly Becker ist die Einzige, die keine persönliche Nachricht ihrer Liebsten in der TV-Show "Global Gladiators" erhält.

"Lilly, du hast leider keine Nachricht" - steht auf dem Bildschirm in der TV-Show "Global Gladiators". Gemeint ist eine persönliche Grußbotschaft von den Liebsten zuhause. Während sich alle anderen Promis in dem ProSieben-Format über ein solches Video freuen dürfen, geht Lilly Becker (41) diese Woche leer aus. Doch warum haben Ehemann Boris Becker (49) oder Sohnemann Amadeus (7) sie nicht wissen lassen, wie sehr sie sie vermissen?

"Das ist echt gemein"

Der kurze Videoclip des Senders zeigt vorab nur, wie Lilly Becker reagiert: "Ich kann viel aushalten, aber das ist echt gemein", hört man sie sagen. Ihre Tränen kann sie nicht zurückhalten. Auch die anderen Promis sind überrascht.

Komiker Oliver Pocher (39) fragt zunächst, ob er schnell eine Nachricht für Lilly aufnehmen könne. Dann kommentiert er den Vorfall scherzhaft mit den Worten: "Naja gut, wärst du wenigstens verheiratet und hättest ein Kind oder so." Außerdem wundert Pocher sich: "Normalerweise ist Boris jemand, wenn es eine Kamera gibt, dann spricht er da auch hinein." Die Auflösung gibt es wohl erst in der nächsten Sendung am Donnerstag (29. Juni) um 20:15 Uhr auf ProSieben zu sehen.

Foto(s): imago/Michael Wigglesworth