"Trägt Prinz Harry einen Bettvorleger?" Hohn und Spott für Coverfoto von Harry und Meghan

·Lesedauer: 2 Min.
"Trägt Prinz Harry einen Bettvorleger?" Hohn und Spott für Coverfoto von Harry und Meghan

Prinz Harry feierte am Mittwoch (15. September) nicht nur seinen 37. Geburtstag. Der Royal hatte gleich doppelt Grund zu feiern, denn gemeinsam mit seiner Frau Herzogin Meghan (40) erschien er auf dem Cover des Magazins 'Time'.

Retusche vom Feinsten

Der Grund: Beide gehören zu den 100 einflussreichsten Personen des öffentlichen Lebens weltweit — das hat das Magazin entschieden, welches jedes Jahr Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen ehrt. Doch nachdem das Cover erschienen war, sprach so gut wie niemand über die Gründe, warum die beiden Exil-Royals, die Schloss Windsor gegen Hollywood tauschten, überhaupt auf dem Titelbild zu sehen waren. Selbst Fans des Paares zeigten sich von dem Foto schockiert, denn offenbar hatte sich jemand so richtig mit Photoshop ausgetobt.

Haben Prinz Harry und Herzogin Meghan das Foto freigegeben?

"Ich dachte wirklich, das sei Parodie", schrieb ein Twitter-Nutzer, ein anderer nörgelte: "Ein schrecklicher Retusche-Job, es sieht aus wie computergeneriert." Anderen fiel auf, dass Harrys Haaransatz sich auf magische Weise verdichtet zu haben schien: "Trägt er einen Bettvorleger?" "Wer hat diese Aufnahme abgenommen?" fragte jemand und fügte hinzu: "Steht er? Sitzt er? Hält er sich an ihrer Schulter fest, damit er nicht umfällt? Warum lässt man zwei so schöne Menschen so aussehen?" Schließlich fand ein Nutzer sogar, dass die beiden wirkten, als seien sie gar nicht zusammen fotografiert und nur nachträglich zusammengefügt worden, denn die Proportionen stimmen einfach nicht.

Harry und Meghan haben es aufgrund ihres sozialen Engagement auf die 'Time'-Liste geschafft. In seiner Laudatio schrieb Starkoch José Andrés Gründer der Hilfsorganisation World Central Kitchen: "Sie gehen Risiken ein, um Bedürftigen zu helfen. Sie äußern nicht nur eine Meinung, sie laufen mitten in den Kampf hinein." Dieser Aspekt um Prinz Harry und Herzogin Meghan ging leider im Photoshop-Wahn verloren.

Bild: Instagram @time

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.