Touristen verpassen Buckelwale direkt neben ihnen

Diesen zwei Kajakfahrern entgehen die atemberaubenden Buckelwale direkt hinter ihnen. (Bild: Caters News)

Buckelwale sind trotz ihrer 30 Tonnen überaus aktiv an der Oberfläche unterwegs. In Kalifornien haben eine Mutter und ihr Sohn im Kajak von den riesigen Tieren neben ihnen im Wasser trotzdem nichts mitbekommen.

Buckelwale sind neben den Grauwalen am beliebtesten auf Waltouren. Die faszinierenden Tiere sind echte Akrobaten, fantastische Sänger und beeindruckende Jäger. Weil ihre Routen gut erforscht sind, kann man sie auf diesen ziemlich sicher beobachten. In der Monterey Bay, einer Bucht in Kalifornien, ist einer Mutter und ihrem Sohn das Schauspiel dieser Meerestiere nun entgangen.

Neugierige Buckelwale schwimmen um das Kajak von zwei Touristen, die sie jedoch nicht bemerken. (Bild: Caters News)

Die beiden Touristen sind vollkommen konzentriert darauf, etwas aus dem Wasser zu fischen, dass sie die Buckelwale einfach nicht bemerken. Die Bilder machte die Fotografin Jodi Frediani, die die Szene von Board des „Monterey Bay Whale Watch“-Schiffes aus beobachtete.

Kein Blick zurück: Diese Touristen verpassen das einmalige Schauspiel hinter ihnen. (Bild: Caters News)

Buckelwale sind sehr neugierig und kommen gern nah an Boote und Kajaks heran. Meist halten sie sich aber mit Sprüngen und Flossenschlägen zurückhaltend. Nur wenn sie sich zum sogenannten „Bubble-net Feeding“ zusammenschließen, sollten Menschen lieber nicht in der Nähe sein. Dabei kreisen sie Fischschwärme mit einer Wand aus Luftblasen ein, um danach mit weit geöffnetem Maul hindurch zu schwimmen. Nichts kommt zwischen sie und ihr Essen.

In diesem Fall haben die beiden Touristen aber einfach nur eine einmalige Möglichkeit verpasst.