Tourismus: Einschulung sorgt für Ansturm auf Hotels und Gaststätten

Funkausstellung, Marathon und Einschulung der Erstklässler: Der September ist bei Berlin-Touristen besonders beliebt

Berlin steht im September noch einmal ein starker Tourismusmonat bevor. Marathon und Messen sorgen dafür, dass Hotels und Gaststätten stark ausgelastet sind. Den Auftakt aber macht das Wochenende um den 9. September – dann nämlich, wenn die neuen Erstklässler eingeschult werden.

29.159 Schüler sollen dann nach derzeitigem Stand in die erste Klasse kommen. Im vergangenen Jahr wurden noch 32.295 Kinder eingeschult. Es ist aber zu erwarten, dass zu den 29.159 Schülern noch welche hinzukommen. Die Zahlen der Bezirke aus dem vergangenen Jahr zeigen, dass am Ende mehr Schüler eingeschult worden sind, als sie es zum jetzigen Zeitpunkt im vergangenen Jahr prognostizierten. Die genauen Einschulungszahlen stehen also erst am Einschulungstag fest.

Bild Nr. 1:

Grafik vergrößern

Spürbar ist bereits jetzt, dass zu diesem Termin viele zusätzliche Gäste in die Stadt kommen. Denn viele Verwandte von außerhalb Berlins haben sich an diesem Tag in der Stadt angekündigt. Gerade in Bezirken mit hohen Einschulungszahlen wie Pankow oder Mitte (siehe Tabelle) sind schon viele Hotels und Lokale ausgebucht.

In der Nacht vom 8. auf den 9. September etwa bekommt man beispielsweise im "Hotel 103" in Prenzlauer Berg, im "Hotel Solitaire" in Pankow oder im "H4 Hotel" am Alexanderplatz gar keine Zimmer mehr. Eine Mitarbeiterin des "Hotels 103" nannte es "ungewöhnlich", dass man schon so früh ausgebucht sei. "Das hängt auf jeden Fall mit der Einschulung zusammen." Auch im Privathotel "Jurine" wurden die Zimmer bereits vor W...

Lesen Sie hier weiter!