Tour de France: Cavendish: Tour-Aus nach Sprint-Sturz

Für den britischen Sprintstar Mark Cavendish (Dimension Data) ist die Tour de France vorzeitig beendet. Das bestätigte sein Rennstall am späten Dienstagabend via Twitter.

Für den britischen Sprintstar Mark Cavendish (Dimension Data) ist die Tour de France vorzeitig beendet. Das bestätigte sein Rennstall am späten Dienstagabend via Twitter.

Der 32-Jährige hatte im Zielsprint der vierten Etappe in Vittel bei einem schweren Sturz einen Bruch des Schulterblattes erlitten. Der frühere Bahn-Weltmeister, Gewinner von 30 Tour-Etappen, wird zur fünften Etappe am Mittwoch nicht mehr antreten.

Weltmeister Peter Sagan (Slowakei) vom deutschen Team Bora-hansgrohe hatte Cavendish am Dienstag nach Ansicht der Rennleitung mit dem Ellbogen in die Absperrgitter gedrängt. Die Jury schloss den Slowaken von der Frankreich-Rundfahrt aus, Bora-hansgrohe legte Protest ein.

Mehr bei SPOX: Weltmeister Sagan nach Sprint-Attacke ausgeschlossen | Demare siegt nach Massensturz, Greipel Dritter