Tour de France 2017 live im TV, im Live-Stream und Live-Ticker

Der dreifache Tour-de-France-Sieger Chris Froome (Bild: Getty Images)

So können Sie das berühmteste und härteste Radrennen der Welt, die Tour de France, vom 1. Juli bis 23. Juli 2017 live im TV, im Live-Stream und Live-Ticker verfolgen. Bei der 104. Frankreich-Rundfahrt geht es über eine Strecke von 3.540 Kilometer und 21 Etappen durch Deutschland, Belgien, Luxemburg und Frankreich.

Der Startschuss der Tour erfolgt in Düsseldorf, während die Rundfahrt wie jedes Jahr in Paris auf den Champs-Élysées endet. 2017 stehen zum ersten Mal nach 25 Jahren wieder die fünf wichtigsten Gebirgsmassive Frankreichs auf dem Programm: Die Vogesen, das Jura, die Pyrenäen, das Zentralmassiv und die Alpen werden für viel Spannung sorgen.

Favoriten auf das gelbe Trikot:

Es gilt Christopher Froome (Team Sky) zu schlagen, den Tour-Sieger von 2013, 2015 und 2016. Seine größte Stärke ist die, dass er keine Schwächen hat. Der in Kenia geborene Brite ist stark am Berg sowie im Zeitfahren und kann auf jeden Angriff reagieren.

Seine größten Herausforderer sind: Nairo Quintana (COL/Movistar), Alberto Contador (ESP/Trek-Segafredo), Romain Bardet (FRA/Ag2R) und Richie Porte (AUS/BMC Racing).

Deutsche Aussichten:

Marcel Kittel (Quick Step-Floors), der bereits neun Etappen bei der Frankreich-Rundfahrt gewonnen hat, ist immer gut für einen Sieg beim Massensprint oder einer Flachetappe – und könnte sich in der ersten Woche auch das grüne Trikot schnappen.

Andre Greipel (Lotto-Soudal) gehört ebenfalls zur Sprintelite. John Degenkolb dagegen hofft endlich auf seinen ersten Etappensieg bei der Tour. Seine Tour-Premiere feiert Rick Zabel, Sohn der Sprint-Legende Erik Zabel.

Auf ein paar Tage im gelben Trikot hofft der viermalige Sprint-Weltmeister Tony Martin vom Team Katjuscha-Alpecin. Dafür muss aber in der ersten Woche alles passen.

Für das ein oder andere Ausrufezeichen könnte das Kletter-Talent Emanuel Buchmann vom deutschen Team Bora-hansgrohe sorgen, der zu den Favoriten auf den Gewinn des Weißen Trikots des besten Jungprofis zählt.

Die Spannung steigt. Markieren Sie sich Ihre Lieblingsetappen der Tour de France 2017 im Kalender und verpassen Sie keine Entscheidung live im TV, im Live-Stream und Live-Ticker.

Etappenplan:

01.07.2017, 1. Etappe: Düsseldorf, 14,0 km (EZF)
02.07.2017, 2. Etappe: Düsseldorf – Lüttich, 203,5 km
03.07.2017, 3. Etappe: Verviers – Longwy , 212,5 km
04.07.2017, 4. Etappe: Mondorf-les-Bains – Vittel, 207,5 km
05.07.2017, 5. Etappe: Vittel – La Planche des Belles Filles, 160,5 km
06.07.2017, 6. Etappe: Vesoul – Troyes, 216,0 km
07.07.2017, 7. Etappe: Troyes – Nuits-Saint-Georges, 213,5 km
08.07.2017, 8. Etappe: Dole – Station des Rousses, 187,5 km
09.07.2017, 9. Etappe: Nantua – Chambéry, 181,5 km
11.07.2017, 10. Etappe: Périgueux – Bergerac, 178,0 km
12.07.2017, 11. Etappe: Eymet – Pau 203,5 km
13.07.2017, 12. Etappe: Pau – Peyragudes, 214,5 km
14.07.2017, 13. Etappe: Saint Girons – Foix, 101,0 km
15.07.2017, 14. Etappe: Blagnac – Rodez, 181,5 km
16.07.2017, 15. Etappe: Laissac-Sévérac-l’Église – Le Puy-en-Valey, 189,5 km
18.07.2017, 16. Etappe: Le Puy-en-Velay – Romans-sur-Isère, 165,0 km
19.07.2017, 17. Etappe: La Mure – Serre Chevalier, 183,0 km
20.07.2017, 18. Etappe: Briançon – Col d’Izoard, 179,5 km
21.07.2017, 19. Etappe: Embrun – Salon-de-Provence, 222,5 km
22.07.2017, 20. Etappe: Marseille, 22,0 km (EZF)
23.07.2017, 21. Etappe: Montgeron – Paris, 103,0 km

Tour de France 2017 live im Free-TV

Während Eurosport 1 erstmals alle 21 Etappen in voller Länge live im Free-TV überträgt, wird sich die ARD im Laufe des Rennens einschalten und ebenfalls aus Frankreich berichten. Von 10 Uhr morgens bis Abends bietet der Sport-Sender Eurosport 1 ein umfassendes TV-Programm mit Vor- und Nachberichten, Interviews, Highlight-Shows und Experten-Runden.

Die Eurosport-Kommentatoren Karsten Migels, Jean-Claude Leclercq sowie Marc Rohde berichten von der Tour de France 2017. Als TV-Experten fungieren der frühere Tour-Sieger Greg Lemond sowie der mehrfache deutsche Meister Fabian Wegmann.

Tour de France 2017 im Live-Stream

Neben der TV-Übertragung bieten sowohl ARD als auch Eurosport Live-Streams an, mit denen Sie die Rennen auf Smartphones, Tablets und Laptops verfolgen können.

Der kostenpflichtige Eurosport Player bietet mit sieben Bonuskanälen zusätzlich ganz neue Einblicke auf die Frankreich-Rundfahrt. Dafür muss aber ein Abo abgeschlossen werden.

Tour de France 2017 im Live-Ticker

Darüber hinaus verpassen Sie kein Highlight, keinen Aufreger, keinen Sturz und keinen Sieg der Tour de France im Live-Ticker auf eurosport.de!

Sehen Sie auch: So schätzt Chris Froome seine Chancen auf einen vierten Sieg ein