Nach Tour-Abbruch: Jetzt redet Justin Bieber Klartext

redaktion@spot-on-news.de (elh/spot)
Das Warten hat ein Ende: Knapp zwei Wochen nachdem Justin Bieber seine Tour aus heiterem Himmel abgebrochen hat, liefert er den Fans nun eine emotionale Erklärung.

Für die Fans war es ein Schock: Vor knapp zwei Wochen cancelte Justin Bieber (23, "2U") die verbleibenden Konzerte seiner "Purpose"-Welttournee. Eine handfeste Begründung lieferte er den Fans nicht, lediglich von "unvorhergesehenen Umständen" war in einem Statement die Rede. Doch nun meldete sich Biebs endlich selbst zu Wort - nämlich mit einem offenen Brief, den er bei Instagram veröffentlichte. Darin heißt es: "Ich bin so dankbar für diese Reise mit euch... Ich bin dankbar für die Touren, aber vor allem bin ich dankbar, MIT EUCH durch dieses Leben zu gehen."

Der 23-Jährige fuhr fort: "Lernen und heranzuwachsen war nicht immer leicht, aber ich habe weitergemacht, weil ich wusste, dass ich nicht allein bin." Seine kaputten Beziehungen hätten ihm diktiert, wie er sich anderen Leuten gegenüber zu verhalten habe, zudem hätte Bitterkeit, Eifersucht und Angst sein Leben bestimmt. Doch er sei auch gesegnet, Leute in seinem Umfeld zu haben, die ihn wieder erinnerten, wer er ist und wer er sein möchte. Außerdem stellte er klar: "Die Tour war unglaublich und hat mir so viel über mich selbst gelehrt. Ich wurde erinnert, wie gesegnet ich bin, auf dieser Welt eine Stimme zu haben."

Er wünscht sich eine lange Karriere

Und dann lieferte Bieber noch den wahren Grund für seinen Tour-Abbruch. "Dass ich mir eine Auszeit nehme, hat damit zu tun, dass sich die Kraft haben möchte, durchzuhalten. Ich möchte, dass meine Karriere lange anhält, aber auch mein Geist, mein Herz und meine Seele, so dass ich der Mann und irgendwann auch ein möglicher Ehemann und Vater sein kann, der ich sein will." Am Ende seiner Nachricht beteuerte er, dass seine Nachricht zwar grammatikalisch nicht korrekt sei, aber dafür von Herzen komme und erklärte: "Ich denke, nicht perfekt zu sein, hat etwas Besonderes".

Foto(s): Debby Wong/Shutterstock.com