Tottenham-Trainer mit Klartext zu Kane und Bale

·Lesedauer: 1 Min.
Tottenham-Trainer mit Klartext zu Kane und Bale
Tottenham-Trainer mit Klartext zu Kane und Bale
Tottenham-Trainer mit Klartext zu Kane und Bale

Tottenham Hotspurs neuer Teammanager Nuno Espirito Santo denkt nicht daran, seinen begehrten Topstürmer Harry Kane im Sommer ziehen zu lassen.

Auf der ersten Pressekonferenz seit seiner Verpflichtung zur neuen Saison der englischen Premier League sagte der Portugiese: "Harry ist unser Spieler. Punkt. Wir müssen über nichts anderes sprechen, ich freue mich darauf, ihn in unserer Gruppe begrüßen zu dürfen."

Espirito Santo machte ebenfalls deutlich, dass für Gareth Bale kein Platz mehr in der Mannschaft sein werde. Der Waliser war zuletzt von Real Madrid ausgeliehen. "Er wird nicht Teil unseres Teams sein", sagte der 47-Jährige, der von den Wolverhampton Wanderers zu den Spurs kam und dort Ende Juni einen Zweijahresvertrag unterschrieb. Er trat die Nachfolge von Interimstrainer Ryan Mason an, der nach der Entlassung von Jose Mourinho übernommen hatte.

Kane will endlich Titel gewinnen

Harry Kane, der die englische Nationalmannschaft bis ins EM-Finale geführt hatte, will Tottenham im Sommer verlassen, um endlich große Titel zu gewinnen. Der 27-Jährige wird mit Manchester City, Manchester United und dem FC Chelsea in Verbindung gebracht. Sein Vertrag bei den Spurs läuft aber noch drei Jahre.

Die vergangene Saison in der Premier League hatte Kane mit 23 Treffern zum dritten Mal als Torschützenkönig abgeschlossen. Bei der paneuropäischen EURO 2020 hatte er nach einer unglücklichen Vorrunde mit vier Treffern dazu beigetragen, dass die Three Lions erstmals in einem EM-Finale einzogen. Dort gab es jedoch eine Niederlage im Elfmeterschießen gegen Italien.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.