Tottenham-Flop Moussa Sissoko will zu Trabzonspor - Spurs müssen noch überzeugt werden

Im Jahr 2016 wurde Moussa Sissoko zum Rekordtransfer von Tottenham. Die Spurs zahlten 35 Millionen an Newcastle – doch dieser enttäuschte nur.

Nach einer Saison zum Vergessen bei Tottenham Hotspur will Moussa Sissoko den Verein verlassen. Der Mittelfeldspieler ist sich wohl auch schon mit dem türkischen Erstligisten Trabzonspor einig – nur Tottenham stellt sich noch quer. Die Türken würden den 27-Jährigen, der vor einem Jahr für 35 Millionen Euro Ablöse aus Newcastle kam, gerne ausleihen, die Spurs jedoch gerne das gleiche einnehmen, was sie auch ausgegeben haben.

"Mit dem Spieler Sissoko haben wir kein Problem. Er wird diese Saison nicht bei Tottenham spielen und möchte wirklich zu uns kommen. Wie Burak Yilmaz es wollte. Wir versuchen, uns zu einigen und ihn auszuleihen. Es kann dazu kommen oder auch nicht. Der Spieler steht dem Wechsel positiv gegenüber“, sagte Trabzonspor-Präsident Muharrem Usta bei 61saat.com.

Nun geht es laut Trabzons Vize-Boss Gencaga Meric darum, bei den Engländern Überzeugungsarbeit zu leisten. "Sissoko möchte sich uns anschließen. Wir haben mit ihm gesprochen und das lief gut. Wir müssen aber noch Tottenham und seinen Manager überzeugen“, so Meric im Daily Mirror.

Sissoko steht noch bis 2021 bei den Spurs unter Vertrag.