Tottenham blamiert sich gegen Drittliga-Schlusslicht

Tottenham Hotspur muss gegen Rochdale ins Wiederholungsspiel

Tottenham Hotspur hat sich nur fünf Tage nach dem 2:2 im Champions-League-Achtelfinale gegen Juventus Turnin im FA-Cup gegen den englischen Drittliga-Letzten AFC Rochdale blamiert. Im Achtelfinale stand für den haushohen Favoriten nach 90 Minuten wieder nur ein 2:2 zu Buche.

Der krasse Außenseiter ging in der Nachspielzeit der ersten Hälfte durch Henderson in Führung. Zunächst blieb Tottenham unbeeindruckt: Lucas Moura, im Winter von Paris St. Germain nach London gewechselt, glich in seinem ersten Startelfeinsatz für seinen neuen Klub mit einem coolen Lupfer aus. (Spielplan/Ergebnisse des FA Cup)

DAZN zeigt die Premier League LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Ein Elfmeter für Tottenham schien in der 88. Minute dann die Entscheidung zu bringen: Dele Alli wurde im Strafraum gefoult, Harry Kane verwandelte den Strafstoß zum 2:1.

Doch dann das: Noch einmal wagte sich der Underdog nach vorne, bei einer Flanke herrschte plötzlich unerklärliche Überzahl im Spurs-Sechzehner. Der eingewechselte Davies nahm den Ball an, versenkte ihn unhaltbar im unteren rechten Eck (90.+4) und sorgte für ein emotionales Erdbeben.

ManUnited und Chelsea im Viertelfinale

Schon in der vierten Runde gegen Außenseiter Newport County hatte der Tabellenfünfte der Premier League zwei Anläufe (1:1/2:0). Auch gegen Rochdale muss jetzt ein Wiederholungsspiel die Entscheidung bringen.

Zuvor hatten sich bereits Manchester United nach einem glücklichen Sieg gegen David Wagners Huddersfield Town sowie der FC Chelsea nach ein Gala von Olivier Giroud für das Viertelfinale des FA Cups qualifiziert.

Sheffield Wednesday und Swansea City trennten sich 0:0 und müssen in ein Wiederholungsspiel. 

Premier-League-Spitzenreiter Manchester City trifft mit den deutschen Nationalspielern Leroy Sane und Ilkay Gündogan am Montag (ab 20.55 Uhr im LIVETICKER) auf Drittligist Wigan Athletic.