Toshiba unterzeichnet Vertrag über strategischen Zusammenschluss und investiert in Firma für Gegen-Drohnen-Sicherheit Fortem Technologies, Inc.

·Lesedauer: 4 Min.

Die nsToshiba Corporation (TOKYO:6502) hat heute bekanntgegeben, dass die Toshiba Infrastructure Systems & Solutions Corporation – das Unternehmen der Toshiba Group, das auf die Arbeit an der globalen Infrastruktur spezialisiert ist (nachfolgend Toshiba) –, einen strategischen Geschäftszusammenschluss mit Fortem Technologies, Inc. (nachfolgend Fortem) eingegangen ist und 15 Millionen USD in das Unternehmen investiert hat. Fortem ist ein Technologieführer im Bereich der Gegen-Drohnen-Sicherheit, und Toshiba will über diesen Zusammenschluss seine Geschäftstätigkeiten im Bereich Sicherheitslösungen auf Radarbasis erweitern.

Fortem hat seinen Sitz in Utah, USA. Das Unternehmen für Drohnensicherheit konnte in den letzten Jahren aufgrund seiner Lieferungen von führenden Gegen-Drohnen-Systemen ein rasches Wachstum verzeichnen, insbesondere mit äußerst präzisen, leicht installierbaren Radaren zur Erkennung kleiner Drohnen sowie mit autonomen Drohnen, die gefährliche Drohnen in einem Netz erfassen können.

„Toshiba ist ein weltbekanntes, führendes Unternehmen für Technik und Vertrieb", sagte Timothy Bean, CEO von Fortem. „Wir freuen uns sehr, über diesen Zusammenschluss zur schnelleren Bereitstellung von Lösungen für unsere Kunden informieren zu können, bei denen die disruptiven Innovationen unseres KI-fähigen Fortem SkyDome Systems mit der umfassenden Expertise von Toshiba bei der kommerziellen Drohnen-RF-Erkennung und modernen Radartechnologie kombiniert werden. Dank dieser Partnerschaft können Sicherheitsfachleute, die den Luftraum über ihren Veranstaltungsorten, Campi und Metropolregionen sichern müssen, das beruhigter tun."

Toshiba hat bereits ein System für Drohnenerkennung auf den Markt gebracht, mit dem die Eingangsrichtung und Höhe von Radiowellen kartiert wird, die von der Drohne im Flug emittiert werden. Toshiba stärkt ferner seine Geschäftstätigkeiten im Bereich der Drohnensicherheit durch Erforschung und Entwicklung entsprechender Produkte.

Durch diesen Zusammenschluss werden die sich sehr gut ergänzenden Systeme von Toshiba und Fortem zusammen integriert, so dass effektivere, mehrschichtige Gegen-Drohnen-Lösungen und -services realisiert und die Umsätze in Japan und den USA sowie in vielversprechenden ausländischen Märkten erweitert werden können: so in Asien, Europa und dem Nahen und Mittleren Osten. Beide Unternehmen erhalten jeweils Zugang auf das Vertriebsnetz des anderen.

Masaki Haruyama, Vice President von Toshiba, sagte: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Fortem, einem wegweisenden Anbieter von Gegen-Drohnen-Lösungen mit einem bewährten Erkennungssystem und einem einzigartigen und äußerst effektiven Abfangsystem. Toshiba kann auf eine lange Geschichte der Bereitstellung führender Radartechnologien zurückblicken. Die Technologien und Produkte beider Unternehmen ergänzen sich perfekt. So sind wir zuversichtlich, dass wir weltweit zu einem Spitzenakteur in einem rasch wachsenden Markt werden und zur Erhöhung der Sicherheit und Zuverlässigkeit von Einrichtungen beitragen können.

In Zukunft wird Toshiba über den Zusammenschluss mit Fortem zur Gewährleistung der Sicherheit von Infrastruktur beitragen: Das Unternehmen reagiert auf die zunehmende Notwendigkeit, durch verdächtige Drohnen an Flughäfen und in anderen kritischen Einrichtungen, Stadien und anderen großen Veranstaltungsorten sowie auf Privatgeländen weltweit verursachte Schäden zu verhindern. Toshiba plant, bis zum GJ 2030 in der Branche für Gegen-Drohnen-Sicherheit einen Jahresumsatz von 30 Milliarden JPY zu erwirtschaften.

Über Fortem Technologies, Inc.

  1. Gegründet: 2016

  2. Vertreter: Timothy Bean

  3. Hauptsitz: Utah, USA

  4. Mitarbeiter: Über 100 Mitarbeiter

  5. Geschäftstätigkeit: Produkte und Services der Gegen-Drohnen-Sicherheit

Über die Toshiba Corporation

Die Toshiba Corporation leitet eine internationale Unternehmensgruppe, die Wissen und Ressourcen aus über 140 Jahren Erfahrung in verschiedenen Branchen – von Energie über soziale Infrastruktur bis hin zu elektronischen Geräten – mit herausragenden Kompetenzen in den Bereichen Informationsverarbeitung, digitale Technologien sowie KI-Technologien verbindet. Diese ausgeprägten Stärken fördern die ständige Weiterentwicklung von Toshiba zu einem Unternehmen für Infrastruktur-Services, das Datennutzung und Digitalisierung fördert, sowie zu einem der weltweit führenden Unternehmen für Cyber-physische Systemtechnologien. Für Toshiba entscheidend ist dabei die grundlegende Verpflichtung der Toshiba Group: „Den Menschen verpflichtet, der Zukunft verpflichtet". Das Unternehmen trägt mit Services und Lösungen, die in eine bessere Welt führen, zur positiven Weiterentwicklung der Gesellschaft bei. Die Gruppe und ihre 130.000 Mitarbeiter weltweit konnten im GJ 2019 einen Jahresumsatz von über 3,4 Billionen Yen sichern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210323005671/de/

Contacts

Miyako Hokama
Medienarbeit, Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Abt. Unternehmenskommunikation
Toshiba Corporation
media.relations@toshiba.co.jp

Ken Shinjo / Kenta Katsumata
Öffentlichkeitsarbeit, Abt. Geschäftsplanung
Toshiba Infrastructure Systems & Solutions Corporation
TISS-PR@ml.toshiba.co.jp