Morata schreibt EM-Geschichte - und wird zur tragischen Figur

·Lesedauer: 1 Min.
Morata schreibt EM-Geschichte - und wird zur tragischen Figur
Morata schreibt EM-Geschichte - und wird zur tragischen Figur

Alvaro Morata hat Geschichte geschrieben!

Durch den 1:1 Ausgleichstreffer im EM-Halbfinale gegen Italien hat der Stürmer mit seinem insgesamt sechsten EM-Tor mehr Treffer als jeder andere spanische Spieler bei einer Europameisterschaft erzielt. Der 28-Jährige überbot damit den Rekord von Fernando Torres (fünf Tore).

Morata sorgt für weiteren Rekord

Zudem sorgte Morata für einen weiteren, kuriosen Rekord. Durch seinen Treffer ist er der erste spanische Spieler, der im Wembley-Stadion sowohl für seinen Verein als auch für sein Land ein Tor erzielt hat.

Im Elfmeterschießen wurde der Juventus-Stürmer dann allerdings zur tragischen Figur. Er scheiterte mit seinem schwach geschossenen Elfmeter an Italien-Keeper Gianluigi Donnarumma. Jorginho verwandelte im Anschluss zum Sieg und dem damit verbundenen Finaleinzug der Squadra Azzurra.

DAZN gratis testen und die Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Morata stand bereits zuletzt im Mittelpunkt: Nach einigen vergebenen Chancen wurde er im Stadion ausgepfiffen und teilweise heftig attackiert. Dabei wurde eine Grenze überschritten: Unbekannte sollen die Familie des Spaniers beleidigt und bedroht haben.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.