Tornado in Kiel: Mindestens 6 Personen ins Wasser gerissen

Durch einen Tornado sind im norddeutschen Kiel mindestens sechs Personen verletzt worden - drei davon schwer. Das berichtet der NDR. Mehrere Menschen wurden am Jachtclub der Stadt Kiel von der WIndhose ins Wasser gerissen.

Die Feuerwehr und andere Rettungsdienste waren wegen der dramatischen Winde im Dauereinsatz.

Die Kieler Nachrichten schreiben Lebensgefahr an der Kiellinie, von abgedeckten Häusern und von schockierten Menschen.

Im Internet machen Videos und Fotos des Tornados die Runde, der auch von weit entfernt sichtbar war.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.