Torii: Mit dem Kajak durch das schwimmende Tor

Unsere japanischen Abenteuer gehen weiter auf Itsukushima, einer kleinen Insel in der Bucht von Hiroshima, die auch Miyajima oder die “Schreininsel” genannt wird.

Denis Loctier, euronews: “Es ist eher ungewöhnlich, ein berühmtes Wahrzeichen mit dem Kajak zu erkunden. Es sei denn, man besucht den Itsukushima-Schrein, weltbekannt für sein schwimmendes “Torii”.”

Bei Flut in der Seto-Inlandsee steht das 16 Meter hohe Tor im Wasser und scheint vor dem heiligen Shinto- Schrein zu schweben.

Kouichi Haruna, der unsere Kajak-Tour führt, erklärt: “Miyajimas größte Sehenswürdigkeit ist dieses Ensemble aus Tor, Schrein und Bergen. Man kann es nur vom Wasser aus sehen – deshalb kommen viele Besucher mit dem Kajak!”

In der Vergangenheit wurde das Torii-Tor von Pilgern genutzt, die den Itsukushima-Schrein besuchten. Heute ist der gesamte Komplex Weltkulturerbe. Er stammt aus dem 12. Jahrhundert und gilt als eines der herausragendsten Bauwerke der Schinto-Architektur.

When visiting Miyajima, wait till a high tide and get a kayak for the best view over the iconic O-Torii gate and the Itsukushima shrine! #VisitJapan pic.twitter.com/ABw2BtrFyA— Denis Loctier (@Loctier) 8 mars 2018