Torflaute: Mourinho fordert Schuhwechsel von Star

Kai Hartwig
Manchester Uniteds Trainer Jose Mourinho im Gespräch mit seinem Stürmer Romelu Lukaku

Manchester Uniteds Weltklasse-Stürmer Romelu Lukaku steckt aktuell in der Tor-Krise.

Der belgische Nationalspieler erzielte in den letzten elf Pflichtspielen nur ein mageres Törchen, nachdem er bei den Red Devils mit elf Treffern in den ersten zehn Einsätzen einen Raketenstart hingelegt hatte.

Nun hat Star-Trainer Jose Mourinho eine sehr eigenwillige Erklärung für Lukakus Flaute vor dem Kasten geliefert. Und bietet zugleich eine Lösung des Problems an.

"Ich glaube, er braucht einen lukrativen Schuhvertrag, denn er hat keinen mit irgendeiner Marke", meinte der Portugiese am Dienstag nach dem Sieg von ManUnited beim FC Watford auf die Frage nach Lukakus akuter Schwäche im Abschluss.

Die Highlights von Uniteds Sieg im Video:


"Könnte nicht glücklicher mit ihm sein"

"Ich glaube, er wird wieder treffen, wenn ihm ein Ausrüster die richtigen Schuhe gibt und das angemessene Geld dafür zahlt", witzelte Mourinho. "Aber Spaß bei Seite, er arbeitet sehr gut. Ich könnte mit ihm nicht glücklicher sein."  

Auch gegen Watford hatte Lukaku einige Hochkaräter ausgelassen. Allerdings bereitete er beim 4:2-Erfolg seiner Mannschaft immerhin zwei Treffer vor.

Der 24-Jährige hatte zuletzt auch mit einer umstrittenen Situation negativ auf sich aufmerksam gemacht, als er gegen Brighton and Hove Albion seinen Gegenspieler Gaetan Bong getreten hatte und nur mit Glück um eine nachträgliche Sperre herum kam.

Ob sich nun einer der großen Ausrüster um einen Schuhvertrag mit dem Belgier bemüht und damit dessen Kontostand und Torquote verbessert, wird sich zeigen.